Asset Publisher

Projekte

Landwirtschaft 4.0 – nachhaltig.digital

Projektvorstellung

Landwirtschaft 4.0 – nachhaltig.digital

Landwirtschaft 4.0 – nachhaltig.digital steht für das Leitbild einer modernen, technikaffinen und nachhaltigen Landwirtschaft. Unsere Betriebe sollen bei der Einführung von digitalisierten Technologien begleitet werden. Hierfür werden in verschiedenen Projekten u. a. Software und Sensortechnik für eine bedarfs- und umweltgerechte Ausbringung von Dünge- oder Pflanzenschutzmitteln im Ackerbau weiterentwickelt. Im Bereich der Innenwirtschaft zielt ein weiteres Projekt auf die Entwicklung einer digitalen Management- und Beratungshilfe für eine verbesserte Tiergerechtheit in der Milchviehhaltung. Aber damit ist es noch nicht getan! Gewonnene Erfahrungen müssen an die Landwirte von heute und morgen transferiert werden.

Genau hier setzen die Projekte „Blended Learning in der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung“ sowie „Zentrale Lernwerkstatt 4.0 in der Landwirtschaft und Gartenbau“ an. Um die Landwirtschaft von Bürokratie zu entlasten wird aktuell die Online-Antragstellung für landwirtschaftliche Fördermaßnahmen ausgebaut.

Möglichkeiten

Ziel der Digitalisierung ist es, ein sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltiges Wirtschaften in der Agrarwirtschaft zu fördern. Sie ermöglicht z. B. Böden schonender zu bewirtschaften oder Pflanzenschutz-, Düngemittel und Treibstoffe effizienter einzusetzen und einzusparen. Die Tiergesundheit und das Tierverhalten können besser überwacht werden. Dokumentationspflichten oder Bewirtschaftungsvorgaben wie Abstandsauflagen, Wartezeiten etc. werden automatisiert und die Betriebsleiterinnen und -leiter dadurch entlastet. Landwirtschaft kann von der Erzeugung bis auf den Teller transparent gestaltet werden. Neue Vermarktungsformen und Absatzwege ermöglichen auch neue direktere Kundenbeziehungen und Dienstleistungen unserer Landwirtschaft. Produktionsprozesse können noch effizienter gestaltet, körperlich belastende Arbeiten automatisiert und weitere qualifizierte Arbeitsplätze in der Landwirtschaft geschaffen werden.

Die spezifischen Ziele der Teilprojekte reichen von der Einführung, Anwendung und Weiterentwicklung von Software und Sensortechniken im Pflanzenbau über die Entwicklung von Lerneinheiten in Fachschulen bis hin zu der Entwicklung einer Management- und Beratungshilfe für mehr Tiergerechtheit. Das wichtigste Ziel dabei ist, stets praxistaugliche Lösungen für die Betriebe Baden-Württembergs zu entwickeln.

Landwirtschaft 4.0 – nachhaltig.digital...

  • soll die Effizienz eingesetzter Betriebsmittel steigern und natürliche Ressourcen schonen,
  • soll negative Umweltwirkungen reduzieren und positive Wirkungen ausbauen,
  • soll die Entwicklung hin zu mehr Tiergesundheit und Tierwohl befördern,
  • soll eine adäquate Teilhabe der in der Landwirtschaft Tätigen am technischen Fortschritt ermöglichen,
  • soll die gesellschaftliche Akzeptanz aller landwirtschaftlichen Produktionsformen befördern,
  • soll die Aus-, Fort- und Weiterbildung effektiv und modern gestalten.

Unsere Partner