Ländlicher Raum und Verbraucherschutz - Ländlicher Raum und Verbraucherschutz

Asset Headline Partner

Ländlicher Raum und Verbraucherschutz

Asset Publisher

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz ist zuständig für alle Fragen, die den Ländlichen Raum, den Verbraucherschutz, die Ernährung, die Lebensmittelüberwachung, die Geodaten, den Wald, Tierschutz und Tiergesundheit und die Landwirtschaft betreffen.

Die Digitalisierung nimmt für die Erfüllung dieser Aufgaben einen hohen Stellenwert ein

Sie ist eine wichtige Grundlage für die land- und forstwirtschaftliche Produktion. "Precision Farming", also eine ortsdifferenzierte und zielgerichtete Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Nutzflächen, steht dabei ebenso im Fokus wie Melktechnik, Herdenmanagement und der Einsatz von Prognoseverfahren sowie die Erfassung und betriebswirtschaftliche Auswertung von Daten. Für die nachhaltige und ressourcenschonende Pflege der öffentlichen Wälder benötigt der Forst eine moderne und innovative IT. Der Einsatz moderner Drohnen erleichtert nicht nur die Arbeit im Forst, sondern auch im Weinbau und in der Landwirtschaft. Im Bereich Ernährung werden zunehmend digitale Medien genutzt, um vor allem Jugendliche für die Themen zu begeistern.
 
Geodaten sind heute elementarer Baustein der digitalen Daseinsvorsorge. Ziel ist es, diese für alle auf "Knopfdruck" verfügbar zu machen. Im Geoportal Baden-Württemberg gibt es schon jetzt umfangreiche Geodaten vieler Behörden und Unternehmen des Landes. Sie können auf dieser zentralen Plattform gesucht, visualisiert und weiter verwendet werden.
 
Der digitale Verbraucherschutz wird immer wichtiger, weil immer mehr Menschen das Internet nutzen. Ziel der baden-württembergischen Verbraucherpolitik ist es, Verbraucherinnen und Verbraucher in ihren Rechten im Netz zu stärken, sie aber gleichzeitig zu informieren und zu schützen.

 

News aus dem Ministerium

Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz ist zuständig für alle Fragen, die den Ländlichen Raum, den Verbraucherschutz, die Ernährung, die Lebensmittelüberwachung, die Geodaten, den Wald, Tierschutz und Tiergesundheit und die Landwirtschaft betreffen.

Die Digitalisierung nimmt für die Erfüllung dieser Aufgaben einen hohen Stellenwert ein

Sie ist eine wichtige Grundlage für die land- und forstwirtschaftliche Produktion. "Precision Farming", also eine ortsdifferenzierte und zielgerichtete Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Nutzflächen, steht dabei ebenso im Fokus wie Melktechnik, Herdenmanagement und der Einsatz von Prognoseverfahren sowie die Erfassung und betriebswirtschaftliche Auswertung von Daten. Für die nachhaltige und ressourcenschonende Pflege der öffentlichen Wälder benötigt der Forst eine moderne und innovative IT. Der Einsatz moderner Drohnen erleichtert nicht nur die Arbeit im Forst, sondern auch im Weinbau und in der Landwirtschaft. Im Bereich Ernährung werden zunehmend digitale Medien genutzt, um vor allem Jugendliche für die Themen zu begeistern.
 
Geodaten sind heute elementarer Baustein der digitalen Daseinsvorsorge. Ziel ist es, diese für alle auf "Knopfdruck" verfügbar zu machen. Im Geoportal Baden-Württemberg gibt es schon jetzt umfangreiche Geodaten vieler Behörden und Unternehmen des Landes. Sie können auf dieser zentralen Plattform gesucht, visualisiert und weiter verwendet werden.
 
Der digitale Verbraucherschutz wird immer wichtiger, weil immer mehr Menschen das Internet nutzen. Ziel der baden-württembergischen Verbraucherpolitik ist es, Verbraucherinnen und Verbraucher in ihren Rechten im Netz zu stärken, sie aber gleichzeitig zu informieren und zu schützen.

 

News aus dem Ministerium

Ansprechpartner

Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR)

Kernerplatz 10
70182 Stuttgart

Telefon: 0711/126-0
Fax: 0711/126-2255
Mail: poststelle@mlr.bwl.de