Nachhaltig vorangehen

Asset Headline News

Nachhaltig vorangehen

Nachhaltigkeit

Asset Publisher

Digitalisierung muss nachhaltig gestaltet werden, damit sie ihr volles Potenzial entfaltet.

Damit Digitalisierung nicht nur gesellschaftliche Veränderung, sondern Verbesserung mit sich bringt, muss sie nachhaltig gestaltet sein. Diese Grunderkenntnis steht auch hinter dem heutigen stattfindenden Stakeholderdialogs Nachhaltige Digitalisierung.

Nachhaltigkeit zieht sich auch als roter Faden durch die Digitalisierungsstrategie des Landes digital@bw. Durch aktive Gestaltung des digitalen Wandels stellen wir gemeinsam sicher, dass ökologische, soziale und ökonomische Aspekte im Einklang stehen. Als eines von vier Querschnittsthemen sind außerdem konkrete Projekte dem Bereich zuordnet, die das Thema besonders greifbar machen.

Energiesysteme intelligent gestalten

Informations- und Kommunikationstechnik verknüpfen Erzeugung, Verteilung, Speicherung und Verbrauch von Strom miteinander. Durch die Förderung intelligenter Netze, sogenannter Smart Grids, ist es möglich, schneller auf Stromschwankungen zu reagieren, die aus der Einspeisung erneuerbarer Energien resultieren.

Ressourcen- und Energieeffizienz durch Digitalisierung

Materialien und Energie so effektiv und effizient wie möglich einsetzen – das ist die Idee der Ultraeffizienz. Optimierte Produktionsprozesse ermöglichen es, Wachstum und Verbrauch weitestgehend voneinander zu entkoppeln. Durch das Projekt entstehen Möglichkeiten zur ganzheitlichen Minimierung des IT-bedingten Energie- und Ressourcenverbrauchs.

Smarte Umweltdaten Baden-Württemberg

Wie kann digitale Technik die Erhebung, Speicherung und Analyse einer Vielzahl unterschiedlicher Daten unterstützen? Das Projekt gibt dazu Antwort. Dank der Umweltdatenbank können nicht nur die Zugänge zu Umweltinformationen verbessert, sondern auch der Natur- und Umweltschutz besser überwacht werden.

Cluster Forst und Holz

Mit modernster Technik entstehen in mehreren Teilprojekten Informationsangebote zum Erlebnis- und Lebensraum Wald, um Privatpersonen, Verbände und öffentliche Einrichtungen an der Entwicklung der Wälder in Baden-Württemberg teilhaben zu lassen.

Maßnahmen im Bereich Digitalisierung

Durch dieses Projekt werden besonders kleine und mittlere Unternehmen dabei unterstützt, durch Ultraeffizienzstrategien effizienter und umweltfreundlicher zu produzieren. So verringert sich beispielweise der Energieverbrauch beim Bauen und Wohnen und Verwaltungsarbeit vor Ort lässt sich besser gestalten.

Erfahren Sie hier mehr über nachhaltige Digitalisierung in Baden-Württemberg.


 Als PDF speichern

Damit Digitalisierung nicht nur gesellschaftliche Veränderung, sondern Verbesserung mit sich bringt, muss sie nachhaltig gestaltet sein. Diese Grunderkenntnis steht auch hinter dem heutigen stattfindenden Stakeholderdialogs Nachhaltige Digitalisierung.

Nachhaltigkeit zieht sich auch als roter Faden durch die Digitalisierungsstrategie des Landes digital@bw. Durch aktive Gestaltung des digitalen Wandels stellen wir gemeinsam sicher, dass ökologische, soziale und ökonomische Aspekte im Einklang stehen. Als eines von vier Querschnittsthemen sind außerdem konkrete Projekte dem Bereich zuordnet, die das Thema besonders greifbar machen.

Energiesysteme intelligent gestalten

Informations- und Kommunikationstechnik verknüpfen Erzeugung, Verteilung, Speicherung und Verbrauch von Strom miteinander. Durch die Förderung intelligenter Netze, sogenannter Smart Grids, ist es möglich, schneller auf Stromschwankungen zu reagieren, die aus der Einspeisung erneuerbarer Energien resultieren.

Ressourcen- und Energieeffizienz durch Digitalisierung

Materialien und Energie so effektiv und effizient wie möglich einsetzen – das ist die Idee der Ultraeffizienz. Optimierte Produktionsprozesse ermöglichen es, Wachstum und Verbrauch weitestgehend voneinander zu entkoppeln. Durch das Projekt entstehen Möglichkeiten zur ganzheitlichen Minimierung des IT-bedingten Energie- und Ressourcenverbrauchs.

Smarte Umweltdaten Baden-Württemberg

Wie kann digitale Technik die Erhebung, Speicherung und Analyse einer Vielzahl unterschiedlicher Daten unterstützen? Das Projekt gibt dazu Antwort. Dank der Umweltdatenbank können nicht nur die Zugänge zu Umweltinformationen verbessert, sondern auch der Natur- und Umweltschutz besser überwacht werden.

Cluster Forst und Holz

Mit modernster Technik entstehen in mehreren Teilprojekten Informationsangebote zum Erlebnis- und Lebensraum Wald, um Privatpersonen, Verbände und öffentliche Einrichtungen an der Entwicklung der Wälder in Baden-Württemberg teilhaben zu lassen.

Maßnahmen im Bereich Digitalisierung

Durch dieses Projekt werden besonders kleine und mittlere Unternehmen dabei unterstützt, durch Ultraeffizienzstrategien effizienter und umweltfreundlicher zu produzieren. So verringert sich beispielweise der Energieverbrauch beim Bauen und Wohnen und Verwaltungsarbeit vor Ort lässt sich besser gestalten.

Erfahren Sie hier mehr über nachhaltige Digitalisierung in Baden-Württemberg.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher