Asset Publisher

Projekte

Ressourcen- und Energieeffizienz durch Digitalisierung

Projektvorstellung

Ressourcen- und Energieeffizienz durch Digitalisierung

(Teil der Digitalisierungsstrategie digital@bw)

 

Das Projekt ist ein wesentlicher Schritt, um den Ressourcenverbrauch vom wirtschaftlichen Wachstum zu entkoppeln. Beispielsweise müssen Umwelteffekte monetarisiert (d. h. in Geldsummen ausgedrückt) und zu einer Steuerungsgröße für betriebliche Entscheidungen gemacht werden. Die Erprobung der Potenziale effizienter IT legt die strategischen Grundlagen für eine nachhaltige Digitalisierung.

 

Produkte müssen entlang ihres gesamten Lebenszyklus optimiert und effizient gestaltet werden. Dabei berücksichtigt man die Gewinnung der Rohstoffe, die Fertigung und Nutzungsphase bis hin zur Rückführung der eingesetzten Rohstoffe in die Kreislaufwirtschaft. Im Rahmen des Projekts entstehen konkrete Ansätze hinsichtlich Wiederverwertung und Nachhaltigkeit, die auf verschiedene Branchen übertragen und angewendet werden können. Dazu wird der Bereich der Ultraeffizienz bei Betrieben erkundet. Die Idee der Ultraeffizienz ist, Produktionsprozesse so zu optimieren, dass Wachstum und Verbrauch weitestgehend voneinander entkoppelt sind. Dazu müssen Materialien und Energie so effektiv und effizient wie möglich eingesetzt werden. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Ziel sind u. a. sogenannte Ultraeffizienzfabriken. Dazu erfahren Sie hier mehr.

 

Mit der digitalen Nachhaltigkeitsplattform DINA@BW entsteht entlang einzelner Module eine übergreifende digitale Bündelung und Bereitstellung komplexer Informationen. So können Entwicklungen schnell erkannt und Maßnahmen auf Grundlage sicherer Daten getroffen werden. Weitere Informationen zu DINA@BW können Sie hier finden.

Projektstand

Die Umsetzung des Projekts verläuft nach Plan. Die Ausschreibung für das Förderprogramm „Digitalisierung und Ultraeffizienz“ verlief erfolgreich. Die Anträge befinden sich im Bewilligungsverfahren. Ein Großteil der Finanzmittel ist fest verplant.

 

Die Projektsteuerung der Plattform ist eingerichtet. Zur Planung sind Handlungsfelder priorisiert.

Projektziele

  • Unterstützung von Unternehmen bei der Einführung neuer, umweltschonender und ressourceneffizienter Produktionstechniken
  • Lösung von Problemen in aus der Produktion mit Hilfe von Forschungseinrichtungen
  • Verbreitung von Ansätzen für eine verlust- und emissionsfreie Produktionsweise
  • Entwicklung von Möglichkeiten zur ganzheitlichen Minimierung des IT-bedingten Energie- und Ressourcenverbrauchs

Unsere Partner