Asset Publisher

Projekte

Smarter Tourismus

Projektvorstellung

Smarter Tourismus

(Teil der Digitalisierungsstrategie digital@bw)

 

Im Tourismus gewinnt die Digitalisierung zunehmend an Bedeutung. Sei es zur Information vor der Reise, zur Abwicklung von Buchungen oder als eigenes digitales Angebot. Die Tourismuskonzeption als strategischer Handlungsrahmen greift dies in einem eigenen Handlungsfeld auf. Genauso vielfältig wie die Aufgaben sind daher auch die Teilprojekte zu Smarter Tourismus.

 

Das Projekt umfasst mehrere Teilprojekte.

 

Zu Beginn richtete die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg im Teilprojekt Marketing 4.0 die Vermarktungs- und Kommunikationsstrategie neu aus und passte sie an überwiegend digitale Vertriebskanäle an. Filme und 360-Grad-Bilder erzählen authentische Geschichten über das Land und machen Lust auf einen Urlaub hier.

 

Der Ideenwettbewerb Tourismus Digital im Jahr 2018 zeigte das große Potenzial der Digitalisierung auf und verdeutlichte den Querschnitt zu anderen Branchen. Mitmachen konnten alle mit zukunftsweisenden Ideen zur Digitalisierung im Tourismus. Mit 111 Einreichungen war die Resonanz groß: Spielekonzepte, digitale Sprachassistenten mit Dialekt, aber auch Datenbanksysteme. Ein Fachgremium wählte sechs Projekte ins Finale, prämiert wurden drei. Die drei Gewinnerprojekte erhielten eine Prämie für die erfolgreiche Umsetzung.

Die Gewinner sind:

1. Platz: Die Digitale Familienplattform FAMIGO

2. Platz: Baden-Württemberg zum Mitnehmen. Überall hin. In der Tasche.

3. Platz: #Makemake – Die Zukunftsapp

 

Mit der digitalen Gästekarte auf der Schwäbischen Alb können Informationen zum Urlaubsverhalten gewonnen, die Aufenthaltsdauer gesteigert und die Nutzung des ÖPNV angeregt werden.

 

Die beiden Projekte Daten-Hub Schwarzwaldmarie und Smarte Daten im Hochschwarzwald zielen in erster Linie darauf ab, potenziellen Gästen relevante Informationen zum optimalen Zeitpunkt auszuspielen und dadurch die Erlebnisqualität zu steigern.

Projektstand

Die einzelnen Bausteine des Projekts weisen unterschiedliche Projektstände auf. Marketing 4.0, der Ideenwettbewerb und die AlbCard (digitale Gästekarte) sind vollständig umgesetzt und werden erfolgreich angewendet. Das Projekt Smarte Daten im Hoch-schwarzwald wird voraussichtlich im 2. Quartal 2021 abgeschlossen. Schwarzwaldmarie befindet sich in der Vorbereitungsphase. Aufgrund des Crowd-Ansatzes und der notwendigen Präsenzveranstaltungen wird der Fortschritt des Projekts durch den Verlauf der Coronavirus-Pandemie beeinflusst.Die Genehmigung für die digitale Gästekarte Schwäbische Alb wurde im Juni 2019 ausgestellt. Die Einführung soll voraussichtlich im April 2020 erfolgen.

 

Mit der Preisverleihung im Sommer 2018 war der Ideenwettbewerb „Tourismus digital“ seitens des Landes abgeschlossen. Die Gewinner setzen aktuell ihre Projekte um.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Projektziele

  • Gewährleitung zeitgemäßer Vermarktung von Urlaubszielen im Land
  • Sicherstellung datenschutzkonformer Daten-Gewinnung
  • Steigerung der ÖPNV-Nutzung und der Auslastung bei Übernachtungsbetrieben
  • Stärkung des Bewusstseins in der Tourismusbranche für Digitalisierung
  • Vernetzung der Tourismus-Branche mit weiteren relevanten Branchen

Unsere Partner