Staatsministerium - Staatsministerium

Asset Headline Partner

Staatsministerium

Asset Publisher

Das Staatsministerium ist die Behörde des Ministerpräsidenten. Es plant die Landespolitik und berät den Regierungschef bei der Koordination der verschiedenen Landesministerien.

Digitalisierung auf Landesebene

Das Staatsministerium plant die Landespolitik und berät den Regierungschef bei der ressortübergreifenden Koordination der verschiedenen Landesministerien. Es bereitet die Sitzungen des Kabinetts vor, organisiert die Zusammenarbeit mit dem Landtag und stellt die Arbeit der Landesregierung gegenüber der Öffentlichkeit dar. Außerdem vertritt es die Landesregierung in der Ministerpräsidentenkonferenz sowie gegenüber dem Bund.

Die Digitalisierung hat zu einem tiefgreifenden Wandel der Medienwelt und des gesamten Kommunikationsverhaltens unserer Gesellschaft geführt. Dieser Wandel muss sich in einer zeitgemäßen Medienregulierung widerspiegeln, um die richtigen Rahmenbedingungen für die Medienwirtschaft zu setzen und eine freie sowie umfassende Meinungsbildung auch im digitalen Zeitalter zu ermöglichen. Die Gestaltung des medienrechtlichen Ordnungsrahmens übt von Seiten der Landesregierung das Staatsministerium in eigener Ressortkompetenz – zum Teil in enger Zusammenarbeit mit den anderen Bundesländern – aus.

Medienkompetenz ist eine zentrale Voraussetzung für gelingende Lebensentwürfe in einer digitalen Mediengesellschaft. Die vom Staatsministerium verantwortete „Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg“ bündelt Aktivitäten zur Medienbildung und Medienpädagogik. Dazu gehört, Mediensysteme und ihre wichtigsten Angebote zu kennen, mit ihnen kritisch, selbstbestimmt, sozial verantwortlich und kreativ umgehen zu können. Das Kindermedienland fördert so die Medienkompetenz bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

 

News aus dem Ministerium

Das Staatsministerium ist die Behörde des Ministerpräsidenten. Es plant die Landespolitik und berät den Regierungschef bei der Koordination der verschiedenen Landesministerien.

Digitalisierung auf Landesebene

Das Staatsministerium plant die Landespolitik und berät den Regierungschef bei der ressortübergreifenden Koordination der verschiedenen Landesministerien. Es bereitet die Sitzungen des Kabinetts vor, organisiert die Zusammenarbeit mit dem Landtag und stellt die Arbeit der Landesregierung gegenüber der Öffentlichkeit dar. Außerdem vertritt es die Landesregierung in der Ministerpräsidentenkonferenz sowie gegenüber dem Bund.

Die Digitalisierung hat zu einem tiefgreifenden Wandel der Medienwelt und des gesamten Kommunikationsverhaltens unserer Gesellschaft geführt. Dieser Wandel muss sich in einer zeitgemäßen Medienregulierung widerspiegeln, um die richtigen Rahmenbedingungen für die Medienwirtschaft zu setzen und eine freie sowie umfassende Meinungsbildung auch im digitalen Zeitalter zu ermöglichen. Die Gestaltung des medienrechtlichen Ordnungsrahmens übt von Seiten der Landesregierung das Staatsministerium in eigener Ressortkompetenz – zum Teil in enger Zusammenarbeit mit den anderen Bundesländern – aus.

Medienkompetenz ist eine zentrale Voraussetzung für gelingende Lebensentwürfe in einer digitalen Mediengesellschaft. Die vom Staatsministerium verantwortete „Initiative Kindermedienland Baden-Württemberg“ bündelt Aktivitäten zur Medienbildung und Medienpädagogik. Dazu gehört, Mediensysteme und ihre wichtigsten Angebote zu kennen, mit ihnen kritisch, selbstbestimmt, sozial verantwortlich und kreativ umgehen zu können. Das Kindermedienland fördert so die Medienkompetenz bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

 

News aus dem Ministerium

Ansprechpartner

Staatsministerium Baden-Württemberg

Richard-Wagner-Straße 15
70184 Stuttgart