Asset Publisher

Projekte

Start-up BW Pre-Seed

Projektvorstellung

Start-up BW Pre-Seed


Nach israelischem Vorbild wurde in enger Einbindung ausgewählter Start-up-Inkubatoren, Acceleratoren und Start-up-Initiativen (Betreuungspartner) ein neues Frühphasenförderinstrument eingeführt. In Analogie zum bewährten Hausbankprinzip bei Förderdarlehen, ist auch beim Pre-Seed-Programm ein Satz von mindestens 20 % für die Ko-Investition aus dem Netzwerk des Betreuungspartners vorgesehen. Kalkuliert wird mit durchschnittlich 200.000 Euro pro Start-up im Verhältnis 80 zu 20 (Land zu Ko-Investor). Der Zuschuss wird wie ein Nachrangdarlehen gewährt und enthält ein Wandlungsrecht für Anschlussfinanzierungen von Fonds des Landes sowie einen nichtrückzahlbaren Anteil in Höhe des Innovationsgutschein Hightech Start-up (Zuschuss bis zu 20.000 Euro). Bei erfolgreicher Anschlussfinanzierung bzw. erfolgreicher Umsetzung des Gründungsvorhabens wird der Zuschuss, sofern nicht vom Wandlungsrecht Gebrauch gemacht wurde, zurückgezahlt. 

Möglichkeiten

Neben den Pilotpartnern bwcon aus Stuttgart und dem karlsruher CyberForum sind mittlerweile ein nordbadisches Konsortium bestehend aus den Mannheimer Gründerzentren, dem Technologiepark Heidelberg und der innoWerft (Technologie- und Gründerzentrum Walldorf) sowie in der Region Ulm die TFU, das Start-up- und Innovationszentrum der Region, hinzugekommen. Weitere Partner bzw. Start-up Acceleratoren und Inkubatoren aus Freiburg, Tübingen und Stuttgart kommen voraussichtlich zeitnah hinzu.
Die Partner wählen die Start-ups aus und sind ggf. bei der Suche nach dem Ko-Investor behilflich. Betreuungspartner im Sinne des Programms sind spezielle Formen von öffentlich oder privat betriebenen Gründungszentren für die unternehmerische Frühphase (Start-up-Inkubatoren und -Acceleratoren). Sie dienen der intensiven und umfassenden Betreuung von innovativen Gründungsvorhaben, insbesondere von Spin-offs aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen. Die potentiellen Betreuungspartner bewerben sich direkt beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

Ziele

  • Start-up BW Pre-Seed zielt auf die frühe Phase innovativer Gründungsvorhaben, also die sogenannte Pre-Seed-Phase ab, in der sich private Investoren und VC-Gesellschaften aufgrund des Risikos noch sehr zurückhaltend verhalten.
  • Das Förderinstrument, welches früher als bisherige Finanzierungshilfen ansetzt, soll spürbar dazu beitragen, mehr aussichtsreiche Start-up-Vorhaben „finanzierungs- bzw. VC-reif“ für institutionelle Anleger zu machen.
  • Die Zielgruppe besteht zum Großteil aus Start-ups, deren Geschäftsmodelle im Kern von digitalen Produktentwicklungen oder Anwendungen getragen werden (z.B. KI-Anwendungen, Plattformtechnologien, E-Commerce, Smart-Technologien, Industrie 4.0).
  • Zudem wird durch den Zugang zu Start-up BW Pre-Seed die Attraktivität der vom Land im Rahmen der Kampagne Start-up BW geförderten Acceleratoren weiter erhöht.

Unsere Partner