Asset Publisher

Projekte

Start-up BW Pre-Seed

Projektvorstellung

Start-up BW Pre-Seed

(Teil der Digitalisierungsstrategie digital@bw)

 

Das Programm Start-up BW Pre Seed zielt auf die frühe Phase innovativer Gründungsvorhaben ab, in der sich private Investorinnen und Investoren und VC-Gesellschaften aufgrund des Risikos noch sehr zurückhaltend verhalten.

 

Das Programm gewährt einen Zuschuss wie ein Nachrangdarlehen und enthält ein Wandlungsrecht für Anschlussfinanzierungen von Fonds des Landes sowie einen nichtrückzahlbaren Anteil in Höhe des Innovationsgutscheins Hightech Startup (Zuschuss bis zu 20.000 Euro). Kalkuliert wird mit einem Finanzierungsbedarf von durchschnittlich 200.000 Euro pro Start-up im Verhältnis 80 zu 20 (Land zu Ko-Investor).

 

Voraussetzung ist die Betreuung durch einen Start-up-Accelerator (d. h. eine Einrichtung, welche die Entwicklung von Start-ups beschleunigt) und ein Geschäftsmodell, das im Kern von innovativen Produktentwicklungen getragen wird, z. B. Anwendungen Künstlicher Intelligenz, Plattformtechnologien, E-Commerce oder Industrie 4.0.

Projektstand

Das Pilotprogramm ist erfolgreich angelaufen und wird landesweit stark nachgefragt. Bis Mitte Oktober 2019 erhielten bereits 60 Start-ups ein positives Votum der Programmpartner für die Programmzulassung. Neben den Landesmitteln wurden rund drei Millionen Euro private Ko-Finanzierungsmittel mobilisiert. Die aktuell zur Verfügung stehenden Landesmittel sind damit komplett investiert. Die ersten Start-ups befinden sich bereits in konkreten Verhandlungen für Anschlussfinanzierungen.

 

Aktuelle Programmpartner sind Cyberforum und Energie-Accelerator AXEL in Karlsruhe, Baden-Württemberg Connected e. V. (bwcon), M.Tech und Pioniergeist in Stuttgart, BadenCampus in Breisach, Grünhof in Freiburg, TFU Region Ulm, Startup Mannheim, Technologiepark Heidelberg, innoWerft Walldorf.

Projektziele

  • Förderung von Start-ups in der Frühphase
  • Steigerung der Attraktivität der Start-up-Acceleratoren

Unsere Partner