Asset Publisher

Projekte

Maßnahmen im Bereich Digitalisierung

Projektvorstellung

Maßnahmen des Umweltministeriums im Bereich Digitalisierung

(Teil der Digitalisierungsstrategie digital@bw)

 

Die Maßnahme bündelt vier Unterprojekte:

 

Ultraeffizienzfabrik: Durch neue Technik entsteht eine emissions- und abfallarme sowie ressourceneffiziente Produktion, sodass Wachstum und Verbrauch weitestgehend voneinander entkoppelt werden.

 

WIBAS wird mobil: Hierbei entsteht eine Mobilanwendung, die Beschäftigte vor Ort mit allen wichtigen Daten und Karten aus den Bereichen Wasser, Boden, Abfall, Immissions- und Arbeitsschutz unterstützt, welche auch heruntergeladen werden können.

 

Nachhaltiges Bauen: Ziel ist die Weitereinwicklung des digitalen Werkzeugs NBBW (Nachhaltiges Bauen in Baden-Württemberg) zur Anwendung von Nachhaltigkeitskriterien beim Bau von Gebäuden. Das Programm informiert über Kosten und Umweltwirkungen eines Baustoffes für die Gebäudeplanung über den gesamten Lebenszyklus.

 

Natur und Umwelt erleben: Mit digitalen Möglichkeiten wie Geocaching und Augmented Reality werden Menschen für Natur und Umweltschutz begeistert. Digitale Zugänge machen auch nicht barrierefreie Orte virtuell zugänglich.

Projektstand

 

Ultraeffizienzfabrik: Die Preisverleihung für ultraeffiziente Industriegebiete fand im Juli 2019 statt. Das Projekt ist zum größten Teil abgeschlossen. Der Abschlussbericht entsteht 2021.

 

WIBAS wird mobil: Mit dem Evaluierungswerkstatttreffen zu „WIBAS wird mobil“ im April 2018 war die Pilotphase abgeschlossen. Die Gis2Go-Mobilanwendung stand seit Anfang 2020 für die 44 Stadt- und Landkreise und die vier Regierungspräsidien zur Verfügung. Der Einführungsbetrieb ist gut angelaufen. Die Anwendung ermöglicht einen einfachen Datenex- und -import zwischen dem Berichtsystem des Umweltinformationssystems (UIS) am festen Arbeitsplatz der Dienststelle und einem im Außendienst genutzten Mobilgerät.

 

Nachhaltiges Bauen: Mehrere Expertinnen- und Expertenrunden fanden statt, um das bestehende System NBBW zu prüfen und Bedarf an Weiterentwicklung aufzuzeigen.

 

Natur und Umwelt erleben: Der „Naturathon“ im November 2018 band Bürgerinnen und Bürger in die Gestaltung ein. Die Ergebnisse flossen in die Umsetzungsplanung. Nach einem Projektaufruf zur Entwicklung von digitalen, interaktiven Lehrpfaden sind zwei Projekte im Naturschutzzentrum Schopflocher Alb und im Biosphärengebiet Schwarzwald zur Umsetzung ausgewählt.

Projektziele

  • Unterstützung insbesondere kleiner und mittlerer Unternehmen, durch Ultraeffizienzstrategien effizienter und umweltfreundlicher zu produzieren
  • Erleichterung der Arbeit mit Umweltinformationen
  • Verringerung des Energieverbrauchs und negativer Umwelteinwirkungen beim Bauen und Wohnen
  • Begeisterung für Natur- und Umweltschutz

Unsere Partner

 

Kontaktinformationen

Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

Kernerplatz 9
70182 Stuttgart

Telefon: 0711/126-0
Mail: poststelle@um.bwl.de