Von KI bis zum digitalen Handwerk

Asset Headline News

Von KI bis zum digitalen Handwerk

Wirtschaft 4.0 Forschung, Entwicklung & Innovation Digitalisierung gemeinsam voranbringen

Asset Publisher

Unter dem Motto „Turning Data into Business“ fand am 1. Oktober der sechste baden-württembergische Hightech Summit statt.

In diesem Jahr bot der Hightech Summit Baden-Württemberg aufgrund der besonderen Situation ein neues Konzept: Die Teilnahme war sowohl dezentral vor Ort als auch digital möglich. Von Heidelberg bis Konstanz und von Breisach bis Ehingen erhielten die Teilnehmenden in neun Städten Einblick in verschiedene Anwendungs- und Branchenschwerpunkte sowie in in regionale Innovationszentren. Der Livestream ermöglichte es, von daheim beliebig zwischen den Veranstaltungen zu wechseln. Das Rahmenprogramm bot schon am 02. Oktober viele Vernetzungsmöglichkeiten mit über 150 digitalen Ständen, KI-basierter Zusammenführung von Teilnehmenden und spannenden Diskussionsrunden.

Der jährliche Summit widmet sich traditionsgemäß aktuellen Technikthemen und Innovationen in der Wirtschaft und zeigt erfolgreiche Digitalisierungsvorhaben aus Baden-Württemberg sowie aus der ganzen Welt. Auch in diesem Jahr nahmen wieder über 1.500 Menschen an der Veranstaltung teil.

 

CyberOne Award 2020

Im Anschluss an den eigentlichen Summit folgte die Verleihung des CyberOne Awards 2020. Mit dem CyberOne Award werden seit 1998 jährlich Gründerinnen und Gründer aus dem Technik-Bereich für ihre Geschäftsideen ausgezeichnet. Aus 134 Einreichungen hatte ein Fachgremium im Vorfeld 30 Finalisten ausgewählt. Ein Gewinner aus jeder der drei Preiskategorien nahm am Ende des Abends die Trophäe von Wirtschaftsministerin Frau Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut entgegen.

In der Kategorie „Industrielle Technologien“ gewann die aurivus GmbH aus Ulm. Sie entwickelt Künstliche Intelligenz für die Gebäude- und Fabrik(um)planung.

Für ihre Lösung zur Schaffung von Markt-, Wettbewerbs- und Preistransparenz im Ersatzteilmarkt für Maschienenbauunternehmen erhielt Markt-Pilot aus Beil den Preis in der Kategorie „IKT, Medien- und Kreativwirtschaft“.

Die yuri GmbH aus Meckenbeuren siegte in der Kategorie „Life Science and Health Care“. Ihr Bereich ist die biowissenschaftliche Forschung in der Mikrogravitation - auf der ISS, auf Raketen und Parabelflügen.“

Erstmalig wurde auch der Publikumspreis verliehen. Hier überzeugte variolytics.


 Als PDF speichern

In diesem Jahr bot der Hightech Summit Baden-Württemberg aufgrund der besonderen Situation ein neues Konzept: Die Teilnahme war sowohl dezentral vor Ort als auch digital möglich. Von Heidelberg bis Konstanz und von Breisach bis Ehingen erhielten die Teilnehmenden in neun Städten Einblick in verschiedene Anwendungs- und Branchenschwerpunkte sowie in in regionale Innovationszentren. Der Livestream ermöglichte es, von daheim beliebig zwischen den Veranstaltungen zu wechseln. Das Rahmenprogramm bot schon am 02. Oktober viele Vernetzungsmöglichkeiten mit über 150 digitalen Ständen, KI-basierter Zusammenführung von Teilnehmenden und spannenden Diskussionsrunden.

Der jährliche Summit widmet sich traditionsgemäß aktuellen Technikthemen und Innovationen in der Wirtschaft und zeigt erfolgreiche Digitalisierungsvorhaben aus Baden-Württemberg sowie aus der ganzen Welt. Auch in diesem Jahr nahmen wieder über 1.500 Menschen an der Veranstaltung teil.

 

CyberOne Award 2020

Im Anschluss an den eigentlichen Summit folgte die Verleihung des CyberOne Awards 2020. Mit dem CyberOne Award werden seit 1998 jährlich Gründerinnen und Gründer aus dem Technik-Bereich für ihre Geschäftsideen ausgezeichnet. Aus 134 Einreichungen hatte ein Fachgremium im Vorfeld 30 Finalisten ausgewählt. Ein Gewinner aus jeder der drei Preiskategorien nahm am Ende des Abends die Trophäe von Wirtschaftsministerin Frau Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut entgegen.

In der Kategorie „Industrielle Technologien“ gewann die aurivus GmbH aus Ulm. Sie entwickelt Künstliche Intelligenz für die Gebäude- und Fabrik(um)planung.

Für ihre Lösung zur Schaffung von Markt-, Wettbewerbs- und Preistransparenz im Ersatzteilmarkt für Maschienenbauunternehmen erhielt Markt-Pilot aus Beil den Preis in der Kategorie „IKT, Medien- und Kreativwirtschaft“.

Die yuri GmbH aus Meckenbeuren siegte in der Kategorie „Life Science and Health Care“. Ihr Bereich ist die biowissenschaftliche Forschung in der Mikrogravitation - auf der ISS, auf Raketen und Parabelflügen.“

Erstmalig wurde auch der Publikumspreis verliehen. Hier überzeugte variolytics.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher