Vorsicht Phishing!

Asset Headline News

Vorsicht Phishing!

Cybersicherheit

Asset Publisher

Viele Cyberkriminelle nutzen die Coronavirus-Krise für Attacken.

Verschiedene IT-Spezialisten warnen aktuell vor vermehrten Cyberangriffen auf Bürgerinnen und Bürger sowie auf Unternehmen. So hat etwa das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beobachtet, dass Firmen oder deren Angestellte im Homeoffice per Phishing-E-Mails aufgefordert werden, persönliche oder unternehmensbezogene Daten auf gefälschten Webseiten preiszugeben. Die Cyberkriminellen geben sich als vermeintliche Institutionen zur Beantragung von Soforthilfegeldern aus. Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg rät daher: „Nutzen Sie für die Stellung der Anträge auf Soforthilfe ausschließlich die Internetseiten von offiziellen Landesstellen. Dies sind Ministerien und Landesförderbanken mit Unterstützung der Industrie- und Handelskammern.“ Weitere Sicherheitstipps sowie eine Liste potenzieller Bedrohungen stellt das BSI auf seiner Webseite zur Verfügung.


 Als PDF speichern

Verschiedene IT-Spezialisten warnen aktuell vor vermehrten Cyberangriffen auf Bürgerinnen und Bürger sowie auf Unternehmen. So hat etwa das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) beobachtet, dass Firmen oder deren Angestellte im Homeoffice per Phishing-E-Mails aufgefordert werden, persönliche oder unternehmensbezogene Daten auf gefälschten Webseiten preiszugeben. Die Cyberkriminellen geben sich als vermeintliche Institutionen zur Beantragung von Soforthilfegeldern aus. Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg rät daher: „Nutzen Sie für die Stellung der Anträge auf Soforthilfe ausschließlich die Internetseiten von offiziellen Landesstellen. Dies sind Ministerien und Landesförderbanken mit Unterstützung der Industrie- und Handelskammern.“ Weitere Sicherheitstipps sowie eine Liste potenzieller Bedrohungen stellt das BSI auf seiner Webseite zur Verfügung.


 Als PDF speichern

Lesezeit: 1 min

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher