Weiterbildungsoffensive auf breiter Front gestartet

Asset Headline News

Weiterbildungsoffensive auf breiter Front gestartet

Bildung und Weiterbildung Wirtschaft 4.0 Forschung, Entwicklung & Innovation

Asset Publisher

Drei Ministerien setzen zusammen Meilensteine.

Wirtschafts-, Kultus- und Wissenschaftsministerium investieren zusammen in den nächsten Jahren über 47,5 Millionen Euro in die Weiterbildung. Grundlage ist die neue bereichsübergreifende Weiterbildungsoffensive WEITER.mit.BILDUNG@BW. Im Fokus steht die Stärkung der Weiterbildung durch Digitalisierung. Unter anderem werden Digitalangebote im Zuge der Offensive sowohl im städtischen als auch im ländlichen Raum noch besser flächendeckend zur Verfügung gestellt.

Die Offensive setzt sich aus 13 Meilensteinen zusammen, die die Ministerien gesetzt haben. Dazu zählt z. B. ein Förderprogramm für betriebliche Weiterbildung vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen (Wirtschaftsministerium), die Umsetzung des Digitalpakets Weiterbildung (Kultusministerium) und die strukturelle Stärkung der Angebote wissenschaftlicher Weiterbildung (Wissenschaftsministerium). Hinzu kommt eine gemeinsame Koordinierungsstelle.

Rund 40 Millionen Euro der Mittel stammen aus dem Programm „Zukunftsland BW – Stärker aus der Krise“, mit dem Baden-Württemberg den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie begegnet. Weitere 7,5 Millionen Euro sind außerplanmäßige Gelder des Wirtschaftsministeriums.


 Als PDF speichern

Wirtschafts-, Kultus- und Wissenschaftsministerium investieren zusammen in den nächsten Jahren über 47,5 Millionen Euro in die Weiterbildung. Grundlage ist die neue bereichsübergreifende Weiterbildungsoffensive WEITER.mit.BILDUNG@BW. Im Fokus steht die Stärkung der Weiterbildung durch Digitalisierung. Unter anderem werden Digitalangebote im Zuge der Offensive sowohl im städtischen als auch im ländlichen Raum noch besser flächendeckend zur Verfügung gestellt.

Die Offensive setzt sich aus 13 Meilensteinen zusammen, die die Ministerien gesetzt haben. Dazu zählt z. B. ein Förderprogramm für betriebliche Weiterbildung vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen (Wirtschaftsministerium), die Umsetzung des Digitalpakets Weiterbildung (Kultusministerium) und die strukturelle Stärkung der Angebote wissenschaftlicher Weiterbildung (Wissenschaftsministerium). Hinzu kommt eine gemeinsame Koordinierungsstelle.

Rund 40 Millionen Euro der Mittel stammen aus dem Programm „Zukunftsland BW – Stärker aus der Krise“, mit dem Baden-Württemberg den Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie begegnet. Weitere 7,5 Millionen Euro sind außerplanmäßige Gelder des Wirtschaftsministeriums.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher