Wenn Autos „sehen“ können

Asset Headline News

Wenn Autos „sehen“ können

Intelligente Mobilität

Asset Publisher

Bei einer Ausstellung auf der Landesgartenschau dreht sich alles um intelligente, vernetzte und nachhaltige Mobilität.

Wie sieht der ÖPNV der Zukunft auf dem Land aus? Was ist automatisiertes und vernetztes Fahren? Wann und wie fahren Lkw dank digitaler Technik autonom? Eine Ausstellung unter der Ägide des Landes-Verkehrsministeriums auf der Landesgartenschau in Überlingen beantwortet nicht nur diese Fragen. Mit einer Reihe von verschiedenen Ausstellenden gibt es die zahlreichen Facetten der Mobilität der Zukunft zum Anfassen, Mitmachen und Bestaunen.

 

 

 

Zu sehen sind:

  • ein Nachbau des Bodensees, der Fragen über die Bodenseeregion und die örtliche Mobilität beantwortet,
  • eine interaktiven Wanderausstellung, wie Mobilität in Zukunft aussehen wird und aktiv gestaltet werden kann,
  • die Ausstellung „Intelligente und nachhaltige Mobilität“ der Landesagentur e-mobil BW,
  • die Mobilitätsmarke des Landes bwegt mit der Dauerausstellung „Nachhaltig in eine bewegte Zukunft”,
  • ein Stand zur „Zukunft des ÖPNV im ländlichen Raum“, der zeigt, wie es gelingen kann, den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Baden-Württemberg als vollwertige Alternative zum PKW auszubauen,
  • Initiativen zum Naturschutz an Straßen und sonstigen Verkehrswegen,
  • das Pilotprojekt „eWay BW“ zur Erforschung von Oberleitungs-Hybrid-Lkw, Elektro-Lkw, Wasserstoff-/Brennstoffzellen-Lkw und ein Bio-Methan-Lkw.

Die Ausstellung im Treffpunkt Baden-Württemberg auf der Landesgartenschau (Infos + Tickets) läuft noch bis zum 12. September.


 Als PDF speichern

Wie sieht der ÖPNV der Zukunft auf dem Land aus? Was ist automatisiertes und vernetztes Fahren? Wann und wie fahren Lkw dank digitaler Technik autonom? Eine Ausstellung unter der Ägide des Landes-Verkehrsministeriums auf der Landesgartenschau in Überlingen beantwortet nicht nur diese Fragen. Mit einer Reihe von verschiedenen Ausstellenden gibt es die zahlreichen Facetten der Mobilität der Zukunft zum Anfassen, Mitmachen und Bestaunen.

 

 

 

Zu sehen sind:

  • ein Nachbau des Bodensees, der Fragen über die Bodenseeregion und die örtliche Mobilität beantwortet,
  • eine interaktiven Wanderausstellung, wie Mobilität in Zukunft aussehen wird und aktiv gestaltet werden kann,
  • die Ausstellung „Intelligente und nachhaltige Mobilität“ der Landesagentur e-mobil BW,
  • die Mobilitätsmarke des Landes bwegt mit der Dauerausstellung „Nachhaltig in eine bewegte Zukunft”,
  • ein Stand zur „Zukunft des ÖPNV im ländlichen Raum“, der zeigt, wie es gelingen kann, den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Baden-Württemberg als vollwertige Alternative zum PKW auszubauen,
  • Initiativen zum Naturschutz an Straßen und sonstigen Verkehrswegen,
  • das Pilotprojekt „eWay BW“ zur Erforschung von Oberleitungs-Hybrid-Lkw, Elektro-Lkw, Wasserstoff-/Brennstoffzellen-Lkw und ein Bio-Methan-Lkw.

Die Ausstellung im Treffpunkt Baden-Württemberg auf der Landesgartenschau (Infos + Tickets) läuft noch bis zum 12. September.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher