Wenn's schnell gehen muss

Asset Headline News

Wenn's schnell gehen muss

Gesundheit digital

Asset Publisher

Das Land unterstützt ein Forschungsprojekt, das mit digitalen Modellen die Rettungsdienste noch effizienter machen soll.

In Baden-Württemberg gibt es 35 Rettungsdienstbereiche, die für die nötige Anzahl an Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeugen sorgen – bisher auf der Basis von rechnerischen Gutachten. Um dieses Planungssystem zu optimieren und die Rettungseinsätze weiter zu beschleunigen, unterstützt die Landesregierung ein Forschungsprojekt am Health Care Lab des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

Dort wird schon seit längerem im Bereich digitale Rettungskette und besonders zur logistischen Leistung von Rettungsdienstsystemen geforscht. Mit dem aktuellen Projekt passen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Erkenntnisse speziell auf die Situation in Baden-Württemberg an. So ist zukünftig Hilfe noch schneller vor Ort, wenn die Bürgerinnen und Bürger die 112 wählen.


 Als PDF speichern

In Baden-Württemberg gibt es 35 Rettungsdienstbereiche, die für die nötige Anzahl an Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeugen sorgen – bisher auf der Basis von rechnerischen Gutachten. Um dieses Planungssystem zu optimieren und die Rettungseinsätze weiter zu beschleunigen, unterstützt die Landesregierung ein Forschungsprojekt am Health Care Lab des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

Dort wird schon seit längerem im Bereich digitale Rettungskette und besonders zur logistischen Leistung von Rettungsdienstsystemen geforscht. Mit dem aktuellen Projekt passen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Erkenntnisse speziell auf die Situation in Baden-Württemberg an. So ist zukünftig Hilfe noch schneller vor Ort, wenn die Bürgerinnen und Bürger die 112 wählen.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher