Asset Publisher

Projekte

service-bw

Projektvorstellung

service-bw.de: in Unterwäsche aufs Amt

 

Das Zentrum der digitalen Verwaltung im Land: www.service-bw.de ist weit mehr als nur ein Portal. Die Plattform ist die technische Basis für die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes (OZG) in Baden-Württemberg. Das Gesetz setzt Bund, Ländern und Kommunen ein ehrgeiziges Ziel: Sie sollen bis Ende 2022 ihre Verwaltungsleistungen sowohl den Bürgerinnen und Bürgern als auch den Unternehmen online bereitstellen. Die Menschen müssen nicht mehr aufs Amt gehen, das Amt kommt zu ihnen. Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen können sich auf www.service-bw.de kostenfrei ein sicher verschlüsseltes Servicekonto mit Postfach und Dokumentensafe einrichten. Damit können sie sich bei der Beantragung von Online-Verwaltungsleistungen auf www.service-bw.de identifizieren und mit Behörden sicher kommunizieren. Für Online-Verwaltungsleistungen benötigte Dokumente können im Dokumentensafe verschlüsselt ablegt und verwaltet werden. Das Servicekonto von www.service-bw.de samt Dokumentensafe ist von überall her, mobil, sicher und geräteunabhängig als Web-App über das Internet verfügbar. Es unterstützt das Online-Ausweisen mit Personalausweis, Aufenthaltstitel und eID-Karte.

Projektstand

Die Umsetzung des OZG in Baden-Württemberg auf Basis von service-bw geht in großen Schritten voran. Gemeinsames Ziel von Land und Kommunen ist es, die digital gestellten Anträge der Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen durchgängig medienbruchfrei mit den jeweiligen Verwaltungsfachverfahren zu verknüpfen und mit einer elektronischen Bezahlfunktion zu versehen, um so echtes E-Government zum Nutzen aller zu gewährleisten. Die ersten Online-Verwaltungsleistungen sind im Jahr 2020 erfolgreich gestartet. Bis Ende des Jahres 2022 wird es möglich sein, einen Großteil der Verwaltungsleistungen von zuhause aus zu beantragen. Aber auch www.service-bw.de wird beständig weiterentwickelt. So wurde das Serviceportal im Jahr 2020 um einen zentralen Rechnungseingang erweitert, der den Landesbehörden und Kommunen in Baden-Württemberg den Empfang von elektronischen Rechnungen ermöglicht.

Projektziele

  • Bis Ende des Jahres 2022 stehen alle relevanten Verwaltungsleistungen sowohl für Bürgerinnen und Bürgern als auch für Unternehmen online bereit.
  • Bis Ende des Jahres 2022 können Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen alle relevanten Verwaltungsleistungen elektronisch bezahlen.
  • Allen Kommunen in Baden-Württemberg wird das Anbieten von Online-Verwaltungsleistungen möglichst einfach gemacht.
  • Online-Verwaltungsleistungen sind möglichst einfach zu finden und möglichst einfach zu beantragen.
  • Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen können Verwaltungsleistungen unabhängig von Ort und Öffnungszeiten online beantragen.
  • Bescheide werden den Antragstellenden elektronisch und sicher bekanntgegeben.

Unsere Partner

 

Kontaktinformationen

Ministerium des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen

Willy-Brandt-Str. 41
70173 Stuttgart

Telefon: 0711/231-4
Mail: poststelle@im.bwl.de