Asset Publisher

Projekte

ZDB

Projektvorstellung

Zentrum für Digitalisierte Batteriezellenproduktion – ZDB


Die Batteriezellenproduktion ist ein wesentlicher Aspekt im Transformationsprozess der baden-württembergischen Automobilwirtschaft. Elektrische Speicher werden zukünftig weiter ein wettbewerbsentscheidendes Element in einer Vielzahl von Produkten baden-württembergischer Unternehmen sein und gewinnen insbesondere für KMU im Land zunehmend an Bedeutung. Im Zentrum für digitalisierte Batteriezellenproduktion soll die Entwicklung von hochflexiblen Serien-Produktionsverfahren für unterschiedliche Batterie-Technologien auf Li-Ionen-Basis etabliert werden. Das Zentrum soll am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung (IPA) in Stuttgart aufgebaut werden. Projektpartner sind das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung BW sowie VARTA.

Möglichkeiten

Elektrische Speicher werden für die ganze Bandbreite wichtiger Wirtschaftsbranchen und ihrer Produkte benötigt. Beispiele daraus sind Powertools, industrielle Anwendungen, Automotive-Hochleistungsanwendungen, Medizin-, Garten- oder Haushaltsgeräte. Durch die Erforschung einer hochflexiblen und wandlungsfähigen Produktionstechnologie für die Batteriefertigung wird zunächst eine Musterproduktion von 1.000 Zellen pro Tag realisiert. Bei voller Funktionsfähigkeit wird diese Produktion weiterentwickelt zum flexiblen Serien-Produktionsverfahren für Li-Ionen-Hochleistungsgrundzellen für akkubetriebene Geräte. Auf diese Weise wird ein „Enabler“ für die wirtschaftliche Kleinserienproduktion geschaffen. Im Weiteren werden die zielführenden Technologien in die Pilotproduktion überführt. Die Vorserienproduktion kann je nach Zellformat bereits bis zu 50.000 Zellen pro Tag herstellen. Das Projekt erlaubt die Erprobung wandlungsfähiger und hochflexibler Produktionstechnologien.

Ziele

  • Ein übergeordnetes Ziel ist die Erforschung zukünftiger Batterietypen.
  • Zukunftsfähige Batterietechnologien werden dann in eine Batterieproduktion Next Generation überführt.
  • Die praktische Demonstration ist ein wichtiger Aspekt der Öffentlichkeitsarbeit.
  • Firmen aus Baden-Württemberg sollen anhand angewandter Projekte die Vorteile erleben können.
  • Spezialisierte Batteriezellen für akkubetriebene Geräte und für künftige Automotive-Anwendungen wie Netzstabilisierung, Fahrerassistenzsysteme, Kommunikation und Sensor-Aktor-Systeme.
  • Das Projekt legt die produktionstechnische Basis für die zukünftige Elektromobilität.

Unsere Partner