„Europa Nostra Award“ für digitale Denkmale - „Europa Nostra Award“ für digitale Denkmale

Asset Headline News

„Europa Nostra Award“ für digitale Denkmale

Bildung und Weiterbildung

Asset Publisher

angle-left „Europa Nostra Award“ für digitale Denkmale
Die Website „Denkmal Europa“ betreibt digitale Denkmalpflege. Mit einem Projekt zum ehemaligen Konzentrationslager Natzweiler-Struthof ist auch Baden-Württemberg vertreten.

Die Website „Denkmal Europa“ wurde mit dem renommierten „Europa Nostra Award“ für herausragende Leistungen im Bereich der Erhaltung von Kulturerbe ausgezeichnet. Darauf ist auch ein Teil des Projekts zum ehemaligen Konzentrationslager-Komplex Natzweiler-Struthof vertreten. Unter dem Titel „Bauen im totalen Wahn“ finden Nutzerinnen und Nutzer einen Zeitstrahl und eine Graphic Novel zu dem Lager aus der Zeit des Nationalsozialismus. Per digitalem Story-Telling können sie die Gedenkstätte sogar virtuell besuchen.

Um den Gedenkstätten mehr Sichtbarkeit zu verleihen, hatten sich Schülerinnen und Schüler, Künstlerinnen und Künstler sowie Fachleute im Europäischen Kulturerbejahr 2018 zusammengetan. Neben dem Beitrag zur Website sind Filme, Fotos und Kunstwerke entstanden.

Insgesamt 14 Projekte sind Teil der Website. Denkmalbehörden haben diese im Europäischen Kulturerbejahr meist mit Kindern und Jugendlichen durchgeführt. Sie sollen die Relevanz von Denkmalen für die Entwicklung der Baukultur sowie den Wandel von Weltbildern und Glaubensvorstellungen vermitteln.


 Save as PDF

Die Website „Denkmal Europa“ wurde mit dem renommierten „Europa Nostra Award“ für herausragende Leistungen im Bereich der Erhaltung von Kulturerbe ausgezeichnet. Darauf ist auch ein Teil des Projekts zum ehemaligen Konzentrationslager-Komplex Natzweiler-Struthof vertreten. Unter dem Titel „Bauen im totalen Wahn“ finden Nutzerinnen und Nutzer einen Zeitstrahl und eine Graphic Novel zu dem Lager aus der Zeit des Nationalsozialismus. Per digitalem Story-Telling können sie die Gedenkstätte sogar virtuell besuchen.

Um den Gedenkstätten mehr Sichtbarkeit zu verleihen, hatten sich Schülerinnen und Schüler, Künstlerinnen und Künstler sowie Fachleute im Europäischen Kulturerbejahr 2018 zusammengetan. Neben dem Beitrag zur Website sind Filme, Fotos und Kunstwerke entstanden.

Insgesamt 14 Projekte sind Teil der Website. Denkmalbehörden haben diese im Europäischen Kulturerbejahr meist mit Kindern und Jugendlichen durchgeführt. Sie sollen die Relevanz von Denkmalen für die Entwicklung der Baukultur sowie den Wandel von Weltbildern und Glaubensvorstellungen vermitteln.


 Save as PDF

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher