E-Government-Pakt in Stuttgart unterzeichnet - E-Government-Pakt in Stuttgart unterzeichnet

Asset Headline News

E-Government-Pakt in Stuttgart unterzeichnet

Digitale Kommune und Verwaltung

Asset Publisher

angle-left E-Government-Pakt in Stuttgart unterzeichnet
Das Land und die kommunalen Landesverbände haben nun einen bundesweit einzigartigen E-Government-Pakt geschlossen. Künftig soll die Plattform service-bw als zentrale Drehscheibe digitaler Verwaltungsleistungen dienen.

Mit dem nun unterzeichneten E-Government-Pakt soll ein Meilenstein für die gesamte Digitalisierung der Verwaltung in Baden-Württemberg und ein Quantensprung für die künftige Zusammenarbeit geschaffen werden.

„80 Prozent der Verwaltungsdienstleistungen werden von den Gemeinden, Städten und Landkreisen angeboten. Diese zu digitalisieren ist eine riesige Herausforderung und kann von den Kommunen, gerade den kleineren, nicht alleine bewältigt werden. Keine Region darf hier zurückfallen. Alle Bürgerinnen und Bürger müssen gleichermaßen von Online-Services profitieren können. Deshalb schließen das Land und die kommunalen Landesverbände einen bundesweit einzigartigen E-Government-Pakt.“, erklärte Digitalisierungsminister Thomas Strobl am Freitag, dem 22. Februar 2019, bei der Unterzeichnung des Pakts in Stuttgart.

Über service-bw können alle Gemeinden, Städte und Landkreise im Land auf Standarddienstleistungen lizenzfrei zurückgreifen. Die Kommunen können sie auf ihren eigenen Webseiten einbinden und auch individuell an ihre Bedürfnisse anpassen. Bereits 684 Kommunen, darunter 27 der 35 Landkreise, binden schon Inhalte von service-bw auf ihren Homepages ein. Kommunen, Digitalisierungsministerium und ITEOS entwickeln aktuell gemeinsam die digitalen Angebote für service-bw.

Hier geht's zum E-Government-Pakt.


 Save as PDF

Mit dem nun unterzeichneten E-Government-Pakt soll ein Meilenstein für die gesamte Digitalisierung der Verwaltung in Baden-Württemberg und ein Quantensprung für die künftige Zusammenarbeit geschaffen werden.

„80 Prozent der Verwaltungsdienstleistungen werden von den Gemeinden, Städten und Landkreisen angeboten. Diese zu digitalisieren ist eine riesige Herausforderung und kann von den Kommunen, gerade den kleineren, nicht alleine bewältigt werden. Keine Region darf hier zurückfallen. Alle Bürgerinnen und Bürger müssen gleichermaßen von Online-Services profitieren können. Deshalb schließen das Land und die kommunalen Landesverbände einen bundesweit einzigartigen E-Government-Pakt.“, erklärte Digitalisierungsminister Thomas Strobl am Freitag, dem 22. Februar 2019, bei der Unterzeichnung des Pakts in Stuttgart.

Über service-bw können alle Gemeinden, Städte und Landkreise im Land auf Standarddienstleistungen lizenzfrei zurückgreifen. Die Kommunen können sie auf ihren eigenen Webseiten einbinden und auch individuell an ihre Bedürfnisse anpassen. Bereits 684 Kommunen, darunter 27 der 35 Landkreise, binden schon Inhalte von service-bw auf ihren Homepages ein. Kommunen, Digitalisierungsministerium und ITEOS entwickeln aktuell gemeinsam die digitalen Angebote für service-bw.

Hier geht's zum E-Government-Pakt.


 Save as PDF

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher