Digitale Souveränität – (mehr) Kompetenz für Kommunen

Asset Headline News

Digitale Souveränität – (mehr) Kompetenz für Kommunen

Digitale Kommune und Verwaltung Digitalisierung gemeinsam voranbringen

Asset Publisher

Mit einem starken Impuls für die Digitalisierung in Gemeinden und Landkreisen hat das Digitalisierungsministerium den Digitaltag gestaltet.

Alljährlich ruft die Initiative Digital für alle im Juni zum bundesweiten Digitaltag auf: Organisationen wie Unternehmen und Behörden sind aufgefordert, eigene Veranstaltungen zu gestalten, um Digitalisierung in allen Bereichen zu vermitteln und voranzubringen. Die Beteiligung des Digitalisierungsministeriums hat dabei bereits Tradition.

Bei seiner Veranstaltung Digitale Souveränität – (mehr) Kompetenz für Kommunen brachte das Ministerium zu diesem Digitaltag am 18. Juni über 80 Verwaltungsangehörige aus Gemeinden im ganzen Land zusammen. Mit geladenen Expertinnen und Experten gingen sie zu verschiedenen Themen der Frage nach: Wo und wie können Gemeinden und Landkreise ihre digitale Souveränität stärken? Im Fokus stand vor allem die Digitalkompetenz in der Kommunalverwaltung.

Die Digitalakademie@bw – die vom Land geschaffene Anlaufstelle für den Aufbau von Digitalkompetenz in Kommunen – und die Landeszentrale für politische Bildung unterstützten die Veranstaltung und gestalteten eigene Seminare. Die Gemeinden Heilbronn, Konstanz und Schwäbisch Hall sowie der Kommunalverband re@di (Baden-Baden, Bretten, Bruchsal, Bühl, Ettlingen, Gaggenau, Rastatt, Rheinstetten und Stutensee) gaben Einblicke in spannende Projekte und teilten ihre Erfahrungen. Die Veranstaltung stand erneut unter der Schirmherrschaft des Beauftragten der Landesregierung für Informationstechnologie Stefan Krebs.


 Als PDF speichern

Alljährlich ruft die Initiative Digital für alle im Juni zum bundesweiten Digitaltag auf: Organisationen wie Unternehmen und Behörden sind aufgefordert, eigene Veranstaltungen zu gestalten, um Digitalisierung in allen Bereichen zu vermitteln und voranzubringen. Die Beteiligung des Digitalisierungsministeriums hat dabei bereits Tradition.

Bei seiner Veranstaltung Digitale Souveränität – (mehr) Kompetenz für Kommunen brachte das Ministerium zu diesem Digitaltag am 18. Juni über 80 Verwaltungsangehörige aus Gemeinden im ganzen Land zusammen. Mit geladenen Expertinnen und Experten gingen sie zu verschiedenen Themen der Frage nach: Wo und wie können Gemeinden und Landkreise ihre digitale Souveränität stärken? Im Fokus stand vor allem die Digitalkompetenz in der Kommunalverwaltung.

Die Digitalakademie@bw – die vom Land geschaffene Anlaufstelle für den Aufbau von Digitalkompetenz in Kommunen – und die Landeszentrale für politische Bildung unterstützten die Veranstaltung und gestalteten eigene Seminare. Die Gemeinden Heilbronn, Konstanz und Schwäbisch Hall sowie der Kommunalverband re@di (Baden-Baden, Bretten, Bruchsal, Bühl, Ettlingen, Gaggenau, Rastatt, Rheinstetten und Stutensee) gaben Einblicke in spannende Projekte und teilten ihre Erfahrungen. Die Veranstaltung stand erneut unter der Schirmherrschaft des Beauftragten der Landesregierung für Informationstechnologie Stefan Krebs.


 Als PDF speichern

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher