Digitalisierung – quo vadis? - Digitalisierung – quo vadis?

Asset Headline News

Digitalisierung – quo vadis?

Forschung, Entwicklung & Innovation

Asset Publisher

angle-left Digitalisierung – quo vadis?
Zwei Forschungsverbände sollen den Einfluss der Digitalisierung auf unsere Gesellschaft untersuchen. Das Land fördert sie mit insgesamt 3,2 Millionen Euro.

Wie verändert die Digitalisierung unsere Gesellschaft? Eine große Frage, derer sich jetzt zwei Forschungsverbände aus Baden-Württemberg annehmen. Das Land fördert sie als Teil der Digitalisierungsstrategie „digital@bw“.

„Wir müssen gemeinsam definieren, was wir uns unter einem guten Leben als digitale Gesellschaft vorstellen. Die zwei geförderten Verbünde bringen hierfür ihre Expertise und neue Perspektiven ein“, sagt Wissenschaftsministerin Theresia Bauer.

Das Konsortium „digilog@bw“ wird mit 2,2 Millionen Euro gefördert. Acht universitäre und außeruniversitäre Einrichtungen beschäftigen sich hier mit den Themen Autonomie, Wissen und Partizipation in der Digitalisierung. Sie seien zentral, um „den digitalen Wandel technisch und politisch positiv zum Wohl des Menschen zu gestalten“.

Der Verbund „Digitaldialog 21“ um die Hochschule Furtwangen erhält rund 1,1 Millionen Euro. Er will sich anwendungsbezogen mit der Förderung von Digitalkompetenz beschäftigen.


 Save as PDF

Wie verändert die Digitalisierung unsere Gesellschaft? Eine große Frage, derer sich jetzt zwei Forschungsverbände aus Baden-Württemberg annehmen. Das Land fördert sie als Teil der Digitalisierungsstrategie „digital@bw“.

„Wir müssen gemeinsam definieren, was wir uns unter einem guten Leben als digitale Gesellschaft vorstellen. Die zwei geförderten Verbünde bringen hierfür ihre Expertise und neue Perspektiven ein“, sagt Wissenschaftsministerin Theresia Bauer.

Das Konsortium „digilog@bw“ wird mit 2,2 Millionen Euro gefördert. Acht universitäre und außeruniversitäre Einrichtungen beschäftigen sich hier mit den Themen Autonomie, Wissen und Partizipation in der Digitalisierung. Sie seien zentral, um „den digitalen Wandel technisch und politisch positiv zum Wohl des Menschen zu gestalten“.

Der Verbund „Digitaldialog 21“ um die Hochschule Furtwangen erhält rund 1,1 Millionen Euro. Er will sich anwendungsbezogen mit der Förderung von Digitalkompetenz beschäftigen.


 Save as PDF

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher