Haslach goes digital - Haslach goes digital

Asset Headline News

Haslach goes digital

Digitale Kommune und Verwaltung

Asset Publisher

angle-left Haslach goes digital
Unter dem Motto „Haslach goes Digital“ hat Bürgermeister Philipp Saar am Montagabend seine erste Online-Sprechstunde veranstaltet.

Haslachs Bürgermeister Philipp Saar beschäftigete sich in seiner ersten Online-Sprechstunde auf Facebook unter anderem mit den Wünschen und Nöten der Haslacher Bürger und informierte über die „Wünsch dir was“-Aktion.

Die rund 70 Zuschauer hatten die Möglichkeit, in Echtzeit Fragen zu stellen und mit dem Rathauschef zu diskutieren.

Den Anfang machte die Verkehrssituation in der Stadt: Geschwindigkeitsbegrenzungen, Parkplätze, Fußgängerzone. Die B 33, ein Sonnensegel am Kindergarten, die fehlende Barrierefreiheit am Bahnhof, sowie die von den Bürgern lang ersehnte Sanierung des Stadions waren ebenfalls Thema – ein Förderantrag sei gestellt, nun hoffe die Verwaltung auf dessen Bewilligung, informierte Saar.

Die Facebook-Sprechstunde soll Bürgerinnen und Bürger flexibel erreichen und einen Schritt auf diejenigen zuzugehen, die als „Digital Natives“ aufgewachsen sind. Diese kam bei den Einwohnern gut an. Schon innerhalb der Live-Schaltung wurde der Bürgermeister für die Aktion gelobt. Er selbst erklärte am Ende, diese habe ihm großen Spaß gemacht und er wolle sie wiederholen.


 Save as PDF

Haslachs Bürgermeister Philipp Saar beschäftigete sich in seiner ersten Online-Sprechstunde auf Facebook unter anderem mit den Wünschen und Nöten der Haslacher Bürger und informierte über die „Wünsch dir was“-Aktion.

Die rund 70 Zuschauer hatten die Möglichkeit, in Echtzeit Fragen zu stellen und mit dem Rathauschef zu diskutieren.

Den Anfang machte die Verkehrssituation in der Stadt: Geschwindigkeitsbegrenzungen, Parkplätze, Fußgängerzone. Die B 33, ein Sonnensegel am Kindergarten, die fehlende Barrierefreiheit am Bahnhof, sowie die von den Bürgern lang ersehnte Sanierung des Stadions waren ebenfalls Thema – ein Förderantrag sei gestellt, nun hoffe die Verwaltung auf dessen Bewilligung, informierte Saar.

Die Facebook-Sprechstunde soll Bürgerinnen und Bürger flexibel erreichen und einen Schritt auf diejenigen zuzugehen, die als „Digital Natives“ aufgewachsen sind. Diese kam bei den Einwohnern gut an. Schon innerhalb der Live-Schaltung wurde der Bürgermeister für die Aktion gelobt. Er selbst erklärte am Ende, diese habe ihm großen Spaß gemacht und er wolle sie wiederholen.


 Save as PDF

More at www.schwarzwaelder-bote.de

Time to read: 4 min

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher