Leben retten mit VR-Brillen - Leben retten mit VR-Brillen

Asset Headline News

Leben retten mit VR-Brillen

Bildung und Weiterbildung Forschung, Entwicklung & Innovation

Asset Publisher

angle-left Leben retten mit VR-Brillen
Die Studiengänge Kommunikationsdesign der HTWG Konstanz und das digitale Kompetenznetzwerk cyberLAGO luden vergangene Woche zum „OneDay_VR“ ein.

Beim „OneDay_VR“ ging es darum, neue Trends auszumachen, praktische Anwendungen zu zeigen und über Perspektiven zu diskutieren.

Die meisten Anwendungen, die auf dem „OneDay_VR“ zu finden waren, hatten Designstudierende entwickelt, aber auch die meisten Vorträge wurden von Studierenden gehalten.

Im Test mit einem „Zauberwürfel“ haben die Studenten z.B. herausgefunden, dass wir auch in der virtuellen Realität Abläufe gut lernen können. Wie Schrift im virtuellen Raum platziert sein muss, damit Nutzer mit dem Text gut zurechtkommen, wie individuelle VR-Controller künftig sein könnten oder wie der Stand der internationalen Forschung zum Thema VR ist, wurde bei der Tagung ebenfalls veranschaulicht.

Eine Absolventin hat eine Augmented-Reality-Skibrille entwickelt, die Freestylern zu mehr Sicherheit bei Lawinengefahr verhelfen könnte. Ein weiterer Student hat untersucht, ob die künstliche Intelligenz uns überlisten kann, wenn es um das Thema Logo-Design geht. Die allermeisten Nutzer konnten dabei nicht zwischen künstlich generierten und von Menschen erstellten Logos unterscheiden.


 Save as PDF

Beim „OneDay_VR“ ging es darum, neue Trends auszumachen, praktische Anwendungen zu zeigen und über Perspektiven zu diskutieren.

Die meisten Anwendungen, die auf dem „OneDay_VR“ zu finden waren, hatten Designstudierende entwickelt, aber auch die meisten Vorträge wurden von Studierenden gehalten.

Im Test mit einem „Zauberwürfel“ haben die Studenten z.B. herausgefunden, dass wir auch in der virtuellen Realität Abläufe gut lernen können. Wie Schrift im virtuellen Raum platziert sein muss, damit Nutzer mit dem Text gut zurechtkommen, wie individuelle VR-Controller künftig sein könnten oder wie der Stand der internationalen Forschung zum Thema VR ist, wurde bei der Tagung ebenfalls veranschaulicht.

Eine Absolventin hat eine Augmented-Reality-Skibrille entwickelt, die Freestylern zu mehr Sicherheit bei Lawinengefahr verhelfen könnte. Ein weiterer Student hat untersucht, ob die künstliche Intelligenz uns überlisten kann, wenn es um das Thema Logo-Design geht. Die allermeisten Nutzer konnten dabei nicht zwischen künstlich generierten und von Menschen erstellten Logos unterscheiden.


 Save as PDF

More at www.wirtschaft-digital-bw.de

Time to read: 3 min

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher