Asset Publisher

Projects

Künstliche Intelligenz Baden-Württemberg

Projektvorstellung

Künstliche Intelligenz Baden-Württemberg


Künstliche Intelligenz gilt als Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts. Um Baden-Württemberg zu einem Hotspot für wissenschaftliche Exzellenz für die weltweit besten Köpfe von morgen auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz und des Maschinellen Lernens zu machen, entsteht in der Region Stuttgart-Tübingen mit dem Innovationscampus Cyber Valley ein europaweit einmaliger Forschungsstandort für intelligente Systeme.
In diesem leistungsstarken, international konkurrenzfähigen Forschungsschwerpunkt haben sich die Max-Planck-Gesellschaft (das Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme, MPI), die beiden Universitäten Stuttgart und Tübingen, das Land Baden-Württemberg (Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst) sowie verschiedene Wirtschaftsunternehmen (Amazon, BMW, Bosch, Daimler AG, IAV, Porsche und ZF Friedrichshafen) zu einem Innovationscampus zusammengeschlossen.

Möglichkeiten

Im Cyber Valley erfolgt nicht nur exzellente Grundlagenforschung, sondern auch die Ausbildung von hochqualifizierten Nachwuchskräften für Wissenschaft und Wirtschaft. Im Rahmen des Projekts werden vier Forschungsgruppen an den Universitäten Stuttgart und Tübingen und fünf weitere am MPI für Intelligente Systeme eingerichtet. Die Finanzierung erfolgt durch das Land, die Max-Planck-Gesellschaft, die Wirtschaftspartner und mit Stiftungsmitteln der Universitäten. Als weitere Kernelemente werden zehn neue, teils durch Stiftungsmittel finanzierte Professuren an der Eberhard Karls Universität Tübingen und an der Universität Stuttgart eingerichtet. Mit dem Förderprogramm „Künstliche Intelligenz Baden-Württemberg KI-BW“ werden an weiteren Universitäten im Land zudem zehn Juniorprofessuren eingerichtet. 

Ziele

  • Ein Ökosystem für den Technologietransfer und durch eine enge Verzahnung von Wissenschaft und Wirtschaft die ideale Umgebung für Start-ups im Bereich der Künstlichen Intelligenz schaffen.
  • In der internationalen Max-Planck-Graduiertenschule für Intelligente Systeme in den kommenden Jahren 100 Doktorandinnen und Doktoranden ausbilden.
  • Die Forschungsgruppen und neue Lehrstühle in einem neuen Forschungsbau in der Region Stuttgart-Tübingen zusammenführen.
  • KI-Methoden in fachspezifischen Anwendungen entwickeln.
  • Forschungsergebnisse rasch zur Anwendung bringen. So werden z. B. Forschende dabei unterstützt, ihre Erkenntnisse in Start-ups zu kommerzialisieren.

Our partners