5G-Projekte

5G-Projekte

5G-Projekte: Hintergrund

©  Manuel Geissinger / Pexels

5G-Projekte: Hintergrund

Der vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) im Jahr 2019 gestartete „5G-Innovationswettbewerb“ ist Teil der 5G-Strategie der Bundesregierung und richtet sich an Städte und Kommunen. Ziel des Wettbewerbs ist es, auf regionaler Ebene beispielhaft die Entwicklung von 5G-Anwendungen zu fördern.

Im Rahmen des „5G-Innvationswettbewerbs“ erhielten bundesweit in einer ersten Phase 71 Städte, Regionen und Zweckverbände bis zu 100.000 Euro für die Ausarbeitung ihrer Konzepte – darunter waren zehn baden-württembergische Konsortien und ein weiteres bundesländerübergreifendes Konsortium (in dem baden-württembergische mit bayerischen Projektpartnern zusammenarbeiten).

In einer zweiten Runden erhielten zehn Antragsteller eine Förderzusage von jeweils knapp 4 Mio. Euro (Umsetzungsförderung). Darunter zwei aus Baden-Württemberg, nämlich das Konsortium der Stadt und der Region Stuttgart zum Thema des Einsatzes von 5G für Smart City-Anwendungen und das Konsortium unter Leitung der Stadt Ulm zum Einsatz von 5G zur Verbesserung des Rettungswesens.

Nachdem mit Mitteln des Konjunkturpaketes des Bundes der „5G-Innovationswettbewerb“ nochmals ausgeweitet werden konnte, erhielten bundesweit 48 weitere Konsortien eine Förderzusage. Darunter sieben aus Baden-Württemberg.

Die Projekte reichen dabei von Anwendungen im eHealth-Bereich (z. B. im Rettungswesen) über den Einsatz von 5G in der Produktion bis hin zum intelligenten Verkehrsmanagement.

Mehr Informationen zum 5G-Innovationswettbewerb finden Sie unter: https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Dossier/5G/5G.html

Übersicht der 5G-Projekte im Land

Übersicht der 5G-Projekte im Land

Asset Publisher