Detailseite News

Asset Headline News

Krankschreibung digital

Gesundheit digital

Asset Publisher

Krankschreibungen eines Arbeitnehmers sollen künftig digital an die Kasse und den Arbeitgeber übermittelt werden
In Baden-Württemberg schicken in einem Pilotprojekt bereits seit Juli Ärztinnen und Ärzte Krankschreibungen digital an die AOK des Landes – bisher sind 5000 eingegangen. Auch andere Bundesländer testen. Allein für die Firmen hat das Bundeswirtschaftsministerium ausgerechnet, dass fast 550 Millionen Euro pro Jahr an Kosten für die Verarbeitung des bisher verwendeten „gelben Scheins“ entfallen. Ab 2021 soll das Verfahren bundesweit eingesetzt werden.

 Als PDF speichern

In Baden-Württemberg schicken in einem Pilotprojekt bereits seit Juli Ärztinnen und Ärzte Krankschreibungen digital an die AOK des Landes – bisher sind 5000 eingegangen. Auch andere Bundesländer testen. Allein für die Firmen hat das Bundeswirtschaftsministerium ausgerechnet, dass fast 550 Millionen Euro pro Jahr an Kosten für die Verarbeitung des bisher verwendeten „gelben Scheins“ entfallen. Ab 2021 soll das Verfahren bundesweit eingesetzt werden.

 Als PDF speichern

Mehr unter www.schwaebische-post.de

Lesezeit: 1 min

Eventempfehlungen

Eventempfehlungen

Asset Publisher

Inhalte mit Format Konferenz times .