Asset Publisher

Asset Publisher

14.11.2018

IDEEN ZUR
STADT DER ZUKUNFT

Am 13. und 14. Dezember findet in Stuttgart die Morgenstadt-Werkstatt statt. Das Fraunhofer IAO richtet die größte Austauschplattform für digitale und kommunale Innovation in Baden-Württemberg in Kooperation mit der Digitalakademie@bw aus. Im Fokus der Veranstaltung stehen Ideen zur Stadt von morgen.


In diesem Jahr steht die Morgenstadt-Werkstatt unter dem Thema „Digitalisierung wozu?“. In Partnerschaft mit der Digitalakademie@bw, einer Initiative, die zur Digitalisierungsstrategie digital@bw gehört, schließt die Morgenstadt-Werkstatt die Lücke zwischen kommunalen Bedürfnissen und unternehmerischen Möglichkeiten.

In co-kreativen Formaten entwickeln die Teilnehmenden Zukunftsvisionen für die Stadt der Zukunft.

„Die Digitalisierung verändert unsere Verwaltungen tiefgreifend. Mit der Morgenstadt-Werkstatt wollen wir neue Möglichkeiten der Zusammenarbeit zwischen Verwaltungen, Unternehmen und den Bürgern austesten. Die Werkstatt-Teilnehmer werden zum Beispiel spielerisch daran arbeiten, wie die Stadt der Zukunft aussehen kann“, sagt Digitalisierungsminister Thomas Strobl.

Die Morgenstadt-Werkstatt findet Mitte Dezember zum dritten Mal statt. Besonders bewährt hat sich dabei das modulare Werkstatt-Programm, das im vergangenen Jahr bereits 460 Teilnehmende zu diversen Workshops lockte. Darüber hinaus zählen unter anderem Impulsvorträge, eine Ausstellung zur Stadt der Zukunft, der Smart City Makeathon, verschiedenste Workshops und die Civil City Challenge zum Programm.