Asset Publisher

Asset Publisher

13.11.2018

ULM IST
ZUKUNFTSSTADT

Ulm wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung als „Zukunftsstadt“ ausgezeichnet – und macht dem neuen Namen nun alle Ehre.

Ulm ist Zukunftsstadt – und steckt das Preisgeld in die Digitalisierung: Eine Million Euro soll die Stadt ab Mai 2019 über den Zeitraum von drei Jahren erhalten, um ihre Ideen zu verwirklichen.

Seit 2015 nahm die Stadt am „Wettbewerb Zukunftsstadt“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung teil. In dem mehrstufigen Wettbewerb konnte sie sich mit sechs anderen Gewinner-Städten gegen 44 andere Städte durchsetzen.

Überzeugen konnte die Stadt Ulm mit einem Umsetzungskonzept für eine nachhaltige Stadtentwicklung unter dem Motto „Nachhaltigkeit digital mitgestalten – das Internet der Dinge für ALLE“.

Das Internet der Dinge soll Ulm nach eigenen Angaben jetzt lebenswerter machen. Innerhalb der neu angedachten Projekte soll unter anderem eine Projektwohnung entstehen, in der Menschen technische Geräte, die ihnen den Alltag erleichtern, testen können.

Insgesamt gilt es in der dritten Phase des Wettbewerbs jetzt, in den vier Umsetzungsfeldern Bildung, Alter/Gesundheit, Mobilität und Verwaltung Projekte anzustoßen.