Asset Publisher

Asset Publisher

15.09.2018

OHNE ITALIEN,
DAFÜR MIT KI

Wenn man denkt, man habe alle gängigen Pizzasorten durchprobiert, kommt hier neuer Belag: Studenten des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben einer Künstlichen Intelligenz beigebracht, Pizza-Rezepte zu erfinden.

Strono ist Pizza-Experte – und eine Künstliche Intelligenz. Für ihre Ausbildung zum Koch hat sie hunderte Rezepte für selbstgemachte Pizza aus Food-Blogs verarbeitet. Dieses Wissen nutzend, schlug sie dann neue Arten der Zubereitung vor.

Die Studenten des MIT haben gemeinsam mit dem Restaurant Crush Pizza die Rezepte ausprobiert. Einige davon, wie beispielsweise eine Pizza mit Süßkartoffeln, Bohnen und Brie, waren ein voller Erfolg und könnten es sogar auf die Karte der Pizzeria schaffen.

Doch manchmal lag Strono auch daneben und erfand Zutaten wie „Wale Walnut Ranch Dressing“ oder produzierte Pizzen ohne Teig, Soße oder Käse. Das liegt daran, dass der Algorithmus (noch) keine Ahnung von üblichen Kompositionen oder vom Geschmack einzelner Zutaten hat.

Das Projekt zeigt eindrücklich, dass die besten – und in diesem Falle leckersten – Ergebnisse durch die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine entstehen.