Asset Publisher

Asset Publisher

14.09.2018

ÜBER DEN
GROSSEN TEICH

Ministerpräsident Winfried Kretschmann tritt heute seine zehntägige USA-Reise an. Der Aufenthalt in Ontario und Kalifornien ist nicht nur ein Signal für Klimaschutz und transatlantischen Dialog, auch die Zusammenarbeit in Bezug auf digitale Themen soll weiter ausgebaut werden.

Bereits zum zweiten Mal macht sich Kretschmann auf nach Kalifornien, um bereits angestoßene Projekte weiter voranzutreiben. Neu begründet wird in diesem Zuge die Landespartnerschaft zwischen Baden-Württemberg und Kalifornien.

Auf der internationalen Klimakonferenz Global Climate Action Summit in San Francisco will Kretschmann zeigen, wie der Klimaschutz bereits durch das internationale Klimaschutzbündnis, welches vor drei Jahren gestartet wurde, vorangebracht werden konnte.

Auch die Digitalisierung wird im Fokus der Reise stehen: Hier geht es im Silicon Valley um einen regen Austausch mit Vordenkerinnen und -denkern in Bezug auf Industrie 4.0, neue Trends der Künstlichen Intelligenz, Mobilitätskonzepte und Digitalisierung im Bereich Gesundheit.

Zehn Tage wird Winfried Kretschmann in den USA und Kanada unterwegs sein, um Neues über aktuelle Trends zu erfahren und die Zusammenarbeit weiter zu stärken.