Asset Publisher

Asset Publisher

12.09.2018

WORKFLOW-BASIERTE
SOFTWARE

Gerade in Zeiten der Digitalisierung ist eine agile IT eine wichtige Schlüsselkompetenz für Unternehmen, um schnell Produkte auf den Markt zu bringen. Eine Überlegung ist dabei immer die Anpassung von Standardsoftware an eigene Prozesse – doch ist das noch zeitgemäß?

Viele Unternehmen setzen auf Standardsoftware – ob für Logistik, Warenwirtschaft oder Datenmanagement. Standardsoftware erfüllt in diesem Zusammenhang auch die meisten Anforderungen. Schwierig wird es jedoch bei der individuellen Anpassung.

Bei der Nutzung von Standardsoftware sind Unternehmen im Hinblick auf Updates auf Release-Zyklen angewiesen – die jedoch nicht unbedingt zu aktuellen Bedürfnissen des Alltags passen.

Eine Alternative bieten Digital Business Plattformen, die Prozessplanung und Entwicklung durch die Verzahnung der Werkzeuge vereinen. Außerdem lässt sich in der Plattform erkennen, welche Prozessschritte wie abgearbeitet werden und wo noch Optimierungsbedarf besteht.

Auch der Mitarbeiter kann Workflows und Benutzeroberflächen optimal auf die Einsatzszenarien abstimmen. Dieser workflow-basierte Ansatz scheint zukunftsorientiert Sinn zu machen, da Unternehmen dadurch die Agilität gewinnen, die sie für die Digitalisierung brauchen.