Asset Publisher

Asset Publisher

07.07.2018

BLICK IN DIE
DIGITALE ZUKUNFT

„Wir können heute noch nicht genau wissen, wie die digitale Welt einmal aussehen wird. Aber wir können darüber nachdenken, welche Leitplanken wir einziehen müssen, damit es in die richtige Richtung geht. Wir brauchen eine fundamentale Auseinandersetzung über die Zukunft der Bildung und die Zukunft des Lernens“, so Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei der Eröffnung des Festivals für digitale Bildung in Heidelberg.

Das Festival, das schon drei Wochen vor Beginn restlos ausgebucht war, ist der Auftakt einer Veranstaltungsreihe der Landesregierung Baden-Württemberg zu zentralen Themen der Digitalisierungsstrategie digital@bw. Etwa 1.200 Gäste aus dem Schul- und Bildungsbereich sowie Wirtschaft und Verwaltung wurden erwartet. Unter dem Motto „Bildung ist Zukunft und Zukunft ist digital“ warfen die Teilmehmer einen aktuellen Blick auf Potentiale digitaler Technologien für die vielfältige Bildungslandschaft Baden-Württembergs.

Im Fokus lagen auch die neuen Maßnahmen und Projekte aus der Digitalisierungsstrategie digital@bw. Auf dem Programm standen dazu passend Impulsvorträge, digitale Lehr- und Lernräume, Diskussionen, Workshops, Ministergespräche, ein Makerspace zum Selbstausprobieren und eine Bildungsboutique mit innovativen Projekten und Beispielen aus ganz Baden-Württemberg.

Die Landesregierung plant, jährlich einen Digitalkongress zu einem Schwerpunktthema der Digitalisierungsstrategie zu veranstalten. 2019 und 2020 sollen mit den digitalen Gesundheitsanwendungen und der neuen Mobilität der Zukunft zwei weitere Schwerpunktthemen aus der Digitalisierungsstrategie aufgegriffen werden.