Asset Publisher

Asset Publisher

06.11.2018

START-UP BW@SCHOOL
STARTET

Jetzt schon in der Schulzeit durchstarten: Gestern startete das neue Angebot „Start-up BW@School“ im Albertus-Magnus-Gymnasium in Stuttgart. Dieses bringt Gründerinnen und Gründer zum Austausch in die Schulen und soll so den Gründergeist in Baden-Württemberg wecken.

Die Welt der Start-ups hautnah miterleben – das macht das Projekt „Start-up BW@School“ möglich. Die Idee dahinter entstand im Austausch mit dem Think Tank Start-up BW, den Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut im Februar einberufen hatte.

„Start-up BW@School“ ermöglicht Schülerinnen und Schülern ab der neunten Klasse den Austausch mit Gründerinnen und Gründern aus der Region. Das Treffen wird in den Klassen mit Hilfe eines Workbooks vorbereitet, so dass ein lebendiges Gespräch entsteht. Ziel ist es, Chancen der beruflichen Selbstständigkeit aufzuzeigen und den Schülern und Schülerinnen das Gründen als berufliche Perspektive zu eröffnen. Den Auftakt machte im Albertus-Magnus-Gymnasium die Stuttgarter Gründerin Maria Spilka von maedchenflohmarkt.de.

Hoffmeister-Kraut ist sich sicher: „Gerade durch den persönlichen Austausch und die lebendigen Geschichten entsteht Lust auf Unternehmertum – das fördert den Gründergeist.“

DigitalBW Logo Landeswappen

Mehr unter:

https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilung/pid/wirtschaftsministerium-startet-neues-angebot-start-up-bwschool-und-bringt-gruenderinnen-und-gruende/

Lesezeit: 3 min