Asset Publisher

Asset Publisher

04.07.2018

BREITBAND FÜR
GEWERBEGEBIETE

Bisher verfügen die Gewerbegebiete in Fellbach nur über eine mäßige Anbindung an die weltweiten Datenautobahnen. Die Stadtwerke wollen nun zusammen mit der NetCom BW den Industrie- und Gewerbetreibenden einen Breitbandanschluss ermöglichen.

„Eine Wirtschaft ohne einen schnellen Datenaustausch ist kaum noch vorstellbar“, sagte Fellbachs Oberbürgermeisterin Gabriele Zull. „Der Aufbau des Glasfasernetzes ist keine kommunale Aufgabe, jedoch zu wichtig, um hier nicht gegenzusteuern“, betonte sie. Während in Wohngebieten fast flächendeckend 50 Megabit pro Sekunde zur Verfügung stehen, ist die Übertragungsrate in den Gewerbegebieten deutlich geringer – zum Teil nicht mal ein Zehntel davon. Dies soll sich nun ändern.

„Wir teilen uns den Aufwand und jeder macht das, was er am besten kann. Die Stadtwerke bauen die Glasfaserleitungen bis in die Firmengebäude und die NetCom BW sorgt dafür, dass durch die Leitungen die Gigabits fließen“, sagte Gerhard Ammon, Geschäftsführer der Stadtwerke Fellbach. Das erste Gigabit könnte bereits Anfang 2019 durch das Netz der Stadtwerke fließen.