Asset Publisher

Asset Publisher

15.11.2018

verWEGEn – IDEEN
ZUR MOBILITÄT

Mobilität neu denken – abseits der konventionellen Wege? Darum ging es bei der Ideenkonferenz „verWEGEn“ des Ministeriums für Verkehr in den Stuttgarter Wagenhallen.

Ideen, Diskussionsrunden und Expertenvorträge – die Ideenkonferenz „verWEGEn“ bot den rund 160 Teilnehmern ein Schlaraffenland für Vision und Weiterentwicklung. Die Veranstaltung, die vom Ministerium für Verkehr in den Stuttgarter Wagenhallen stattfand, bildete den Abschluss der „Ideenschmiede digitale Mobilität“. 


„Für nachhaltige Mobilität müssen wir digitale Technologien überlegt und passgenau einsetzen. Dafür braucht es Mut, herkömmliche Pfade zu verlassen und mit kreativen Personen gemeinsam Neues auszuprobieren. Die Ideenschmiede digitale Mobilität und die heutige Veranstaltung sind wichtige Formate dafür“, so Verkehrsminister Winfried Hermann. 
 
Das Programm der Ideenkonferenz „verWEGEn“ bot Besucherinnen und Besuchern aus Forschung, Wirtschaft, Verwaltung und Politik die Möglichkeit, sich über die Ergebnisse der „Ideenschmiede digitale Mobilität“ zu informieren und diese weiter zu diskutieren. In einem Bistrotalk debattierten fünf Teilnehmer der Ideenschmiede über digitale Wege zur nachhaltigen Mobilität, elf Stipendiatenteams stellten zudem ihre innerhalb der Ideenschmiede entwickelten Visionen vor.