Asset Publisher

Asset Publisher

14.11.2018

STUDIEREN FÜR
NETZ-SICHERHEIT

Die Hochschule Mannheim bietet einen neuen Bachelor-Studiengang an: Im Fach „Cyber Security“ werden die Studierenden dazu ausgebildet, die Sicherheit im Netz zu wahren.

IT-Sicherheit ist ein Bereich, der in Zeiten von fortschreitender Digitalisierung und steigender Cyberkriminalität immer wichtiger wird. Die Hochschule Mannheim reagiert auf diesen Bedarf mit dem neuen Bachelor-Studiengang „Cyber Security“.

Schon vor Beginn des Semesters zählte die Hochschule rund 200 Bewerber – die Fachrichtung scheint reizvoll zu sein.

„Das Studium gliedert sich in drei Phasen“, erklärt Studiengangsleiter Sachar Paulus. Neben Grundlagen der Informatik und cyberspezifischen Inhalten gehört auch ein Projekt- und ein Praxissemester zum Studienplan, in dem die Studierenden einen Einblick in die Arbeitsfelder im Bereich Cybersicherheit erhalten.

Nach dem Bachelor bieten sich den Studierenden viele Alternativen im Informatikbereich. Darüber hinaus sei gerade ein spezifischer interdisziplinärer Master im Gespräch, so der Studiengangsleiter.