Asset Publisher

Asset Publisher

13.07.2018

DIE ZUKUNFT
DER GESUNDHEIT

Das Forum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg ist gestartet: Auf Einladung des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann traten über 50 Expertinnen und Experten aus allen Bereichen der Gesundheitswirtschaft in einen Dialog mit den im Land zuständigen Fachministern der Ressorts für Gesundheit, Wirtschaft und Wissenschaft.

„Die immer schneller voranschreitende Vernetzung und Digitalisierung, aber auch Auswirkungen des demografischen Wandels, des Fachkräftemangels, des Technologiewandels oder auch zunehmende Unsicherheiten im freien Welthandel, bringen extreme Veränderungen in der Gesellschaft und der Wirtschaft mit sich. Dieser Veränderungsprozess soll uns nicht überraschen. Wir wollen ihn mitgestalten. Das ist existenziell für die Zukunft des Gesundheitsstandortes Baden-Württemberg“, betonte Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der zum Forum Gesundheitsstandort Baden-Württemberg geladen hatte. 

Die Teilnehmer behandelten die Themenfelder Gesundheit, Wirtschaft und Versorgung. Unter anderem sprachen sie über die Nutzung von „Smart Data“ in der Medizin, die Beschleunigung der Entwicklung von Behandlungsansätzen, sowie über Wachstumspotenziale, notwendige Rahmenbedingungen und Zukunftsperspektiven in der Gesundheitswirtschaft.

„Wir stehen aber auch vor großen Veränderungen und Herausforderungen, die wir nur gemeinsam mit den Akteuren des Gesundheitssektors bewältigen können. Ich freue mich, dass wir diese heute zusammenbringen konnten und mit einer gemeinsamen Erklärung einen ersten großen Schritt getan haben, dort Spitze zu bleiben, wo wir es bereits sind und dort Spitze zu werden, wo wir noch Potential sehen“, fasste Ministerpräsident Winfried Kretschmann zusammen. 

DigitalBW Logo Landeswappen

Mehr unter:

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Lesezeit: 5 min