Asset Publisher

17.04.2018

CLEVERE
BILDUNG

Was ist der Preis von kostenlosen Spiele-Apps? Muss ich für Abofallen aufkommen? Fast alle Kinder und Jugendlichen ab 12 Jahren besitzen ein Smartphone, manche auch schon davor. Trotz der täglichen Nutzung verfügen sie jedoch häufig nicht über ausreichende Konsumkompetenzen.

Das gilt auch für andere Bereiche, zum Beispiel Finanzen oder Ernährung. Deshalb ist Verbraucherbildung in den baden-württembergischen Bildungsplänen verankert. Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg fördert das Projekt cLEVER an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe, um die Umsetzung von Verbraucherbildung in der Schule zu stärken. Zwei digitale Handreichungen wurden nun veröffentlicht, die sich mit Unterrichtsideen an Lehrpersonen aller Fächer richtet. Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler als junge Verbraucherinnen und Verbraucher stark zu machen, z. B. zum Thema E-Commerce: Wo gibt es zuverlässige Informationen? Kann ich einen Kauf im Internet widerrufen und darf ich das? Wer bietet Unterstützung?

Mehr unter:

Pädagogische Hochschule Karlsruhe

Lesezeit: 1 min