Asset Publisher

17.01.2018

FÜHRT DIE KI
INS DESASTER?

Der Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Gebhard Fürst, befürchtet, dass Manager von Computern verdrängt werden könnten. Er fordert daher strenge Regeln für die Digitalisierung.

Andernfalls bestünde die Gefahr, dass Algorithmen irgendwann die Herrschaft übernehmen. „Dem Einsatz der künstlichen Intelligenz müssten Schranken gesetzt werden“, so der Bischof, sonst drohe ein zivilisatorisches Desaster.

---

Der Artikel ist registrierungspflichtig.