Asset Publisher

19.01.2018

NEUES
FUNKSYSTEM

Besonders im Katastrophenfall sind die Rettungsdienste rund um den Bodensee auf reibungslose Kommunikation angewiesen. Was analog bisher gut funktioniert hat, gestaltet sich mit der Umstellung auf digitale Technologien als Herausforderung.

Rund hundert Führungskräfte von Polizei, Feuerwehr, Rotem Kreuz, Wasserwacht, DLRG und anderen Rettungsdiensten aus Bayern, Baden-Württemberg, Vorarlberg und den Schweizer Kantonen haben sich deshalb in Lindau getroffen, um sich über das Thema auszutauschen. Denn während in Bayern bereits alle Rettungsdienste digital funken, gilt das in Baden-Württemberg nur für die Polizei. Feuerwehr, Rotes Kreuz und andere bereiten die Umstellung noch vor. Unterschiedlich weit sind die Hilfsorganisationen in Österreich und der Schweiz, wobei erschwerend hinzukommt, dass jedes Land ein eigenes System entwickelt. Und die passen zum Teil nicht zusammen.