Asset Publisher

23.04.2018

MILLIONEN FÜR
BREITBANDAUSBAU

Das Land Baden-Württemberg unterstützt weiterhin den Ausbau des Breitbandnetzes durch hohe Zuschüsse. Digitalisierungsminister Thomas Strobl hat 59 Förderbescheide mit einem Volumen von insgesamt 15,4 Millionen Euro übergeben.

Auch im Jahr 2018 stellt das Land wieder einen dreistelligen Millionenbetrag für den Ausbau des schnellen Internets zur Verfügung. Gerade für Baden-Württemberg als Land der Tüftler und Denker sei die Digitalisierung eine große Chance, sagte der Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration, Thomas Strobl, anlässlich der Übergabe von Breitbandförderbescheiden im Stuttgarter Innenministerium. „Digitale Innovationen als Motor für Wirtschaftsentwicklung – das wollen und müssen wir auch in Baden-Württemberg schaffen. Und dafür legen wir mit dem flächendeckenden Breitbandausbau die Grundlage“, so der Stellvertretende Ministerpräsident. Dass die Investitionen und Anstrengungen der Landesregierung wirken, zeige die neueste Erhebung des Bundes zur Breitbandverfügbarkeit. Thomas Strobl: „Vier von fünf Haushalte im Land sind bereits mit Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s versorgt“. Mit ihrem Förderprogramm möchte die baden-württembergische Landesregierung den flächendeckenden Breitbandausbau voranbringen und auch gerade ländlich geprägte Gegenden als Wohnort, Wirtschaftsstandort und Tourismus-Ziel nachhaltig attraktiv gestalten.