Asset Publisher

Asset Publisher

16.07.2018

EIN BUS
OHNE FAHRER

In Lahr feiert der erste autonom fahrende Bus Premiere: Vom 14. Juli bis 30. September kann der fahrerlose (Klein-) Bus als Verkehrsmittel genutzt werden. Dieser dreht außerhalb des Landesgartenschaugeländes seine Runden.

Das Fahrzeug ohne Fahrer kann maximal sechs Passagiere beherbergen und fährt mit einer Geschwindigkeit von bis zu 15 Kilometern pro Stunde. Mit an Bord ist zudem ein Sicherheitshelfer, der im Ernstfall eingreifen kann. Durch den eingebauten Hublift können auch Rollstuhlfahrer und Kinderwägen problemlos befördert werden.

Die Fahrt dauert circa zehn Minuten und ist für jeden kostenlos, der eine Landesgartenschau-Eintrittskarte oder einen gültigen TGO-Fahrschein besitzt.

Bei dem Bus handelt es sich um das Fahrzeug „EZ 10“ des französischen Herstellers „EasyMile“. Der Bus richtet sich auf seiner Fahrt nach einer virtuellen Linie, die in seiner Software abgebildet ist. Dank modernster Sensoren kann er zentimetergenau fahren und sämtliche Hindernisse und Signale auf der Straße erkennen.

Digital BW Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg

Mehr unter:

Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg

Lesezeit: 2 min